Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Immenstadt Bühl Alpsee
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Bühl
Mittwoch, 19. November 2014

Baufreigabe für Aktivhotel in Bühl bei Immenstadt

Archäologische Untersuchungen abgeschlossen

Die archäologischen Untersuchungen in Bühl die im Rahmen der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das Alpsee Natur- und Aktiv Hotel erforderlich waren sind abgeschlossen. Nach Auswertung der Untersuchungen steht aus Sicht des Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege einer Baufreigabe nichts mehr entgegen.

Im Rahmen der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das geplante Alpsee Aktiv- und Natur Hotel wurde von Seiten des Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) eine archäologische Untersuchung des Grundstückes gefordert.

Hintergrund dieser Anforderung waren Funde die durch einen privaten Sammler dem BLfD vor einigen Jahren gemeldet wurden. Diese Funde veranlassten die Denkmalpfleger zur Eintragung eines Bodendenkmals in die Denkmalschutzkarte.

Während der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange, ein im BauGB vorgeschriebener Verfahrensschritt, machte die Behörde aus Thierhaupten Einwände geltend und forderte umfangreiche Archäologische Untersuchungen auf dem Grundstück in Bühl.

Die Stadt Immenstadt als Grundstückseigentümer hat diese Untersuchungen in Auftrag gegeben. Der Archäologie Service Franken, ein auf solche Grabungen spezialisiertes und vom BLfD anerkanntes Unternehmen, hat in drei wöchiger Arbeit die erforderlichen Untersuchungen auf dem Grundstück in Bühl vorgenommen.

Hierbei wurden mehrere kleinere Suchschlitze über das Grundstück verteilt angeordnet. Zum Abschluss der Untersuchungen wurde vom städt. Betriebshof unter Anweisung des Grabungsleiters ein ca. 70 m langer Suchschlitz quer über das komplette Grundstück gezogen.

 

Die Spezialisten des Archäologie Service Franken, allesamt studierte Archäologen, werteten das Aushubmaterial aus.

Im Zuge der dreiwöchigen Untersuchung kamen nur wenige Fundstücke zu tage, so dass Seitens des Grabungsleiters ausgeschlossen wurde, dass sich auf dem Grundstück eine Siedlung aus dem Neolithikum (Steinzeit) befand. Vielmehr ist davon auszugehen, dass die Funde, allesamt kleine behauene Steinfragmente, durch natürliche Bodenbewegungen hier her geschwemmt wurden.

 Mit Schreiben des BLfD vom 17.11.2014 wird der Stadt Immenstadt nun bescheinigt, dass die notwendigen archäologischen Untersuchungen abgeschlossen wurden und die Belange der Bodendenkmalpflege nicht mehr berührt werden. Einer Baufreigabe steht aus Sicht des BLfD nichts mehr entgegen.

 Im Alpsee selbst hat das BLfD auch ein Bodendenkmal kartiert. Hierbei sollte es sich um Pfähle handeln, die ebenfalls auf die Steinzeit hindeuten.

Im Rahmen der Untersuchungen auf dem Grundstück wurden auch diese Funde näher betrachtet. Hierbei stellte sich heraus, dass die Pfahlreste vor einigen Jahren bereits von der Universität Heidelberg untersucht wurden. Das Ergebnis dieser Untersuchung lässt darauf schließen, dass die Pfähle ein Alter von rd. 300 Jahren haben.

Der Untersuchungsbericht ging anscheinend über die Jahre verloren. Auch hier ist also nicht mit jahrtausendalten Funden zu rechnen.


Tags:
hotel freigabe untersuchung bau



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verkehrsbehinderungen durch Sturm in Kaufbeuren - Feuerwehr in Dauereinsatz
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es aufgrund des länger andauernden Sturmes im Stadtgebiet Kaufbeuren und Umgebung zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen. ...
Umgestürzte Bäume in Pfronten - Polizei und Feuerwehr muss mehrfach ausrücken
Mehrfach mussten am Donnerstagabend Feuerwehr und Polizei zu umgestürzten Bäumen in Pfronten ausrücken. Gegen 20:00 Uhr musste die Achtalstraße ...
Stadtverwaltung Lindau widerspricht - Zahl der Wohnungen auf der Hinteren Insel steht nicht fest
Die Stadtverwaltung Lindau tritt Behauptungen entgegen, der Rahmenplan für die Bebauung der Hinteren Insel schreibe 800 bis 900 Wohnungen fest. „Dies stimmt ...
Internationale Auszeichnung für FENDT - Innovative Lösung "TIM" erhält AE50 Award in den USA
Am 11. Februar wurde auf der Agricultural Equipment Technology Conference in Louisville/Kentucky die AEF (Agricultural Industry Electronics Foundation e.V.) für die ...
Paul Iacob von Innenminster Herrmann ausgezeichnet - Kommunale Verdienstmedaille in Bronze für Rathauschef
Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat kürzlich dem ersten Bürgermeister der Stadt Füssen, Paul Iacob, die Kommunale Verdienstmedaille in ...
Protest gegen Baumfällungen in Kempten - Grüne mit Protestnote an Oberbürgermeister Kiechle
Die Grünen der Stadt Kempten wenden sich mit einer Protestnote an Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Der Grund hierfür ist die Baumfällung an der ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ed Sheeran
Perfect
 
Sigala
We Got Love
 
Dean Lewis
Be Alright
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum