Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Immenstadt Bühl Alpsee
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Bühl
Mittwoch, 19. November 2014

Baufreigabe für Aktivhotel in Bühl bei Immenstadt

Archäologische Untersuchungen abgeschlossen

Die archäologischen Untersuchungen in Bühl die im Rahmen der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das Alpsee Natur- und Aktiv Hotel erforderlich waren sind abgeschlossen. Nach Auswertung der Untersuchungen steht aus Sicht des Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege einer Baufreigabe nichts mehr entgegen.

Im Rahmen der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das geplante Alpsee Aktiv- und Natur Hotel wurde von Seiten des Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) eine archäologische Untersuchung des Grundstückes gefordert.

Hintergrund dieser Anforderung waren Funde die durch einen privaten Sammler dem BLfD vor einigen Jahren gemeldet wurden. Diese Funde veranlassten die Denkmalpfleger zur Eintragung eines Bodendenkmals in die Denkmalschutzkarte.

Während der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange, ein im BauGB vorgeschriebener Verfahrensschritt, machte die Behörde aus Thierhaupten Einwände geltend und forderte umfangreiche Archäologische Untersuchungen auf dem Grundstück in Bühl.

Die Stadt Immenstadt als Grundstückseigentümer hat diese Untersuchungen in Auftrag gegeben. Der Archäologie Service Franken, ein auf solche Grabungen spezialisiertes und vom BLfD anerkanntes Unternehmen, hat in drei wöchiger Arbeit die erforderlichen Untersuchungen auf dem Grundstück in Bühl vorgenommen.

Hierbei wurden mehrere kleinere Suchschlitze über das Grundstück verteilt angeordnet. Zum Abschluss der Untersuchungen wurde vom städt. Betriebshof unter Anweisung des Grabungsleiters ein ca. 70 m langer Suchschlitz quer über das komplette Grundstück gezogen.

 

Die Spezialisten des Archäologie Service Franken, allesamt studierte Archäologen, werteten das Aushubmaterial aus.

Im Zuge der dreiwöchigen Untersuchung kamen nur wenige Fundstücke zu tage, so dass Seitens des Grabungsleiters ausgeschlossen wurde, dass sich auf dem Grundstück eine Siedlung aus dem Neolithikum (Steinzeit) befand. Vielmehr ist davon auszugehen, dass die Funde, allesamt kleine behauene Steinfragmente, durch natürliche Bodenbewegungen hier her geschwemmt wurden.

 Mit Schreiben des BLfD vom 17.11.2014 wird der Stadt Immenstadt nun bescheinigt, dass die notwendigen archäologischen Untersuchungen abgeschlossen wurden und die Belange der Bodendenkmalpflege nicht mehr berührt werden. Einer Baufreigabe steht aus Sicht des BLfD nichts mehr entgegen.

 Im Alpsee selbst hat das BLfD auch ein Bodendenkmal kartiert. Hierbei sollte es sich um Pfähle handeln, die ebenfalls auf die Steinzeit hindeuten.

Im Rahmen der Untersuchungen auf dem Grundstück wurden auch diese Funde näher betrachtet. Hierbei stellte sich heraus, dass die Pfahlreste vor einigen Jahren bereits von der Universität Heidelberg untersucht wurden. Das Ergebnis dieser Untersuchung lässt darauf schließen, dass die Pfähle ein Alter von rd. 300 Jahren haben.

Der Untersuchungsbericht ging anscheinend über die Jahre verloren. Auch hier ist also nicht mit jahrtausendalten Funden zu rechnen.


Tags:
hotel freigabe untersuchung bau



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Cannabispflanze im Maisfeld entdeckt - Polizei sucht verantwortlichen
Am Donnerstagvormittag, 12.09.2019, teilte ein aufmerksamer Spaziergänger der Wörishofer Polizeiinspektion mit, dass er einen Eimer mit einer Hanfpflanze in ...
Motorradfahrer verunfallt durch Ölspur - 54-Jähriger verletzt ins Krankenhaus gebrach
In den Nachmittagsstunden des Donnerstags (12.09.2019) verlor ein landwirtschaftlicher Traktor eine größere Menge von Öl. Der Fahrer bemerkte dies nicht, ...
Startschuss zum geplanten Glasfaserausbau - Sonthofen startet mit schnellem Internet
Mit der ersten von insgesamt drei großen Bürgerinformationsveranstaltungen haben die Deutsche Telekom und die Stadt Sonthofen am 11.09.2019 den Startschuss ...
BDM sucht das Gespräch mit Landrat Weirather - Tierschutz, die Blauzungenkrankheit und sauberes Trinkwasser waren ein Thema
Tierschutz, die Blauzungenkrankheit und die Nitratbelastung im Wasser - diese drei Themen brennen den Unterallgäuer Landwirten derzeit unter den Nägeln. ...
Allgäuer DJs erhalten eigene Show bei AllgäuHIT - NightClubbing immer samstags um 22 Uhr
Der für „Volle Information aus der Region“ bekannte Radiosender AllgäuHIT stellt sein Programm am Samstagabend neu auf. Ab sofort gibt es ab 20 Uhr ...
Spaß garantiert beim Sport- und Familientag in Kempten - Zahlreiche Angebote für die Ganze Familie in Kempten
Spiel, Spaß und Action bis zum Umfallen – das wartet morgen (14.09.2019) beim Sport- und Familientag in der Kemptener Innenstadt auf alle kleinen und ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shawn Mendes & Camila Cabello
Señorita
 
Ava Max
So Am I
 
Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson
Ain´t Nobody (Loves Me Better)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum