Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Snowboard durchschlägt Hüttenfenster und trifft Bergwachtangehörigen am Kopf
04.03.2013 - 13:52
Ein Snowboard hat sich im Skigebiet am Bolsterlanger Horn selbstständig gemacht. Es rutschte rund 100 Meter Richtung Tal, durchbrach das Fenster einer Bergwachthütte und traf einen Bergwachtangehörigen am Kopf.
Zu dem Vorfall war es gekommen, weil ein Snowboarder aus dem Rhein-Neckar-Kreis so viel Alkohol getrunken hatte, dass ihm seine Begleiterin das Snowboard wegnahm. Auf dem Weg vom Hörnerhaus zur Mittelstation stürzte die 51-jährige aber auf die Skipiste. Dabei glitt ihr das Snowboard aus den Händen und rutschte immer weiter.

Das Bergwachtmitglied war in der Hütte mit Aufräumarbeiten beschäftigt als das Snowboard durch das Hüttenfenster schlug. Mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung musste der Verletzte in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Jetzt sucht die Polizei Sonthofen Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum