Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Stiko: Corona-Impfstoff von Astrazeneca nun auch für Ältere empfohlen
Berlin (dpa) - Der Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca wird in Deutschland nun auch für Menschen ab 65 Jahren empfohlen. Die Ständige Impfkommission (Stiko) teilte am Donnerstag in Berlin vorab mit, die Impfung mit dem Mittel «für alle Altersgruppen, entsprechend der Zulassung zu empfehlen». Dies sei am Mittwoch beschlossen worden, ein vorgeschriebenes Stellungnahmeverfahren stehe aber noch aus. Ende Januar hatte die Stiko den Impfstoff zunächst nur für Menschen zwischen 18 und 64 Jahren empfohlen.
 
Auch die Bergwacht Balderschwang war am Einsatz beteiligt
(Bildquelle: Andreas Reimund)
 
Oberallgäu - Balderschwang
Donnerstag, 23. Februar 2017

Balderschwang-Hittisau: Suche nach vermissten Wanderern

Eine sechsköpfige deutsche Gruppe unternahm gestern um 10.30 Uhr gemeinsam eine Schneeschuhwanderung vom allgäuer Balderschwang zur Burglhütte in Vorarlberg/Österreich. Geplant war die Retourroute über die Neuburgalpe nach Sibratsgfäll. Gegen 14.45 h brachen die Schneeschuhwanderer von der Burglhütte (Ö) auf, wobei sie im Bereich Feuerstätterkopf vom Weg abkamen. Sie irrten im aufgeweichten Schnee umher und kamen schließlich in steil abfallendes Waldgelände.

Die Gruppe trennte sich. Drei Personen versuchten mögliche Abstiegsrouten zu erkunden. Im sehr steilen Gelände rutschte eine Schneeschuhwanderin aus und verletzte sich am rechten Knie. Dadurch wurde der Abstieg weiter hinausgezögert und die Gruppen kamen in die Dunkelheit. Aufgrund des Fehlens eines Telefonnetzes konnte ein Gruppenmitglied erst kurz vor Einsetzen der Dunkelheit einen Notruf absetzen.

Die Bergrettung Hittisau startete eine Suchaktion. Die erste dreiköpfige Gruppe konnte um 19:34 Uhr unversehrt aufgefunden und ins Tal gebracht werden. Die Suche nach der zweiten Gruppe gestaltete sich im "tobeldurchsetzten" Steilgelände schwierig. Die Gruppe konnte gegen 20:43 aufgefunden werden. Die Bergungsaktion wurde um 01:30 Uhr abgeschlossen. Es wurden keine weiteren Gruppenmitglieder verletzt.

Beteiligte Einsatzkräfte: Bergrettung Hittisau mit 10 Mann, Bergrettung Balderschwang im 3 Mann, 2 Polizeibeamte.


Tags:
hittisau schneeschuhwandern suchaktion allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink & Willow Sage Heart
Cover Me in Sunshine
 
Coldplay
Adventure Of A Lifetime
 
Sam Fisher & Demi Lovato
What Other People Say
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum