Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Manfred Hegedüs, Sparkasse Allgäu, Dr. Rainer Jehl, Prof. Richard Heinzmann, Adalbert Martin, Max Hillmeier
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Bad Hindelang
Dienstag, 14. April 2015
Ein Bericht von Lars Peter Schwarz

Philosophie am Pass 2015 in Bad Hindelang beginnt

In Bad Hindelang läuft bereits der Countdown für das Jubiläum der „Philosophie am Pass“. Ende des Monats finden die Philosophischen Tage in der Gemeinde bereits zum fünften mal statt, am gestrigen Mittag wurde in den Räumen der Sparkasse Allgäu in Kempten die offizielle Festschrift dazu präsentiert. Mit anwesend war bei der Pressekonferenz auch der diesjährige Preisträger des „Meckatzer-Philosophie-Preises“, Professor Richard Heinzmann, der dabei schon mal einen ersten, bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Bad Hindelangs Bürgermeister Adalbert Martin:

"Ich habe ihn heute zum ersten mal hier gehört, mich hat beeindruckt, wie klar er in seiner Aussage ist und wie verständlich. Wenn man das Thema Philosophie als Tourismusgemeinde aufgreifen will, dann ist wichtig, dass es eben verständlich ist. Wenn man das heute gehört hat, sein Einstandreferat, das war fantastisch und unwahrscheinllich gut verständlich."

Dabei hatte der Preisträger eigentlich nur über das bevorstehende Thema gesprochen, über den „Dialog zwischen Kulturen sowie die Grundlagen und Möglichkeiten des Gesprächs“. Allerdings wurde dabei schnell klar, wie Heinzmann an diese Thematik herangehen will, so Tourismusdirektor Max Hillmeier:

"Man merkt, er ist Praktiker aber er arbeitet aus der Wissenschaft heraus für die Praxis und diese klaren und deutlichen Worte, die er heute hier gesagt hat, dass eben auch grundsätzlich alle Religionen den Frieden als Inhalt haben, dass das aber zu oft mißbraucht und falsch gedeutet wird. Und er hat ja auch sehr stark den Dialog auch gefordert, gerade bei jungen Menschen, also da freue ich mich schon wahnsinnig auf diesen Vortrag von Professor Heinzmann, das wird spannend."

Der Rahmen der Philosophietage bietet insgesamt neun einzelne Seminare und Vorträge, der Dialog zwischen den Kulturen soll dabei aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet werden. Genau deswegen ist Professor Heinzmann in diesem Jahr auch ein passender Preisträger, sagt Projektleiter Rainer Jehl.

Philosophie übersetzt bedeutet „die Liebe zur Weisheit“, sagt Richard Heinzmann, es ist Sache der Weisheit, Ordnung herzustellen, im Bezug auf die Bedeutung der Dinge, mit denen man zu tun hat. Deswegen freut sich der Preisträger persönlich schon jetzt auf den Dialog in Bad Hindelang:

"Ich versuche etwas vorzutragen, ich erwarte Kritik und erwarte ein Gespräch. Ich bin aber auch froh, wenn ich feststellen kann, dass Menschen Denkimpulse bekommen haben, das ist das Entscheidende. Wir sollten uns nicht der allgemeinen, öffentlichen Meinung anschliessen, damit auf das Denken verzichten kann. Natürlich ist das anstrengend aber es ist von der Menschenwürde gefordert, jeder Einzelne sollte sich als er selbst verstehen und als er selbst leben und nicht nach den Regeln irgendeiner Nachrichtenagentur."

Als Auftaktveranstaltung findet bereits am kommenden Donnerstag ein Einführungsvortrag zu „Philosophie am Pass“ statt. Projektleiter Rainer Jehl wird mit dem Thema „Kann Reden bewegen?“ einen ersten Vorgeschmack auf die 5. philosophischen Tage in Bad Hindelang geben. Die Preisverleihung des „Meckatzer-Philosophie-Preises“ sowie der Vortrag des Preisträgers Richard Heinzmann wird dann im Rahmen des Festaktes dann am 3. Mai stattfinden.

Fakten zum Preisträger: Professor Richard Leonhard Heinzmann ist katholischer Theologe, er studierte in Freiburg im Breisgau und München Philosophie, Theologie sowie Mittellateinische Philologie. Er war Professor für Christliche Philosophie und Theologische Propädeutik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.


Tags:
Philosophie Richard Heinzmann Jubiläum Meckatzer-Philosophie-Preis


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Axwell Ingrosso
Dreamer
 
Riku Rajamaa
Painless Love
 
Tim Bendzko
Hoch
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum