Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Telemark: Pech für die Allgäuer Athleten beim Parallel-Sprint
01.03.2013 - 07:49
Im norwegischen Rjukan herrschten heute perfekte Bedingungen für den ersten Parallel-Sprint der Saison. Der Favorisierte Tobias Müller hatte aber nach einem Einfädler keine Chance den Rückstand einzuholen.
Nachdem Tobias Müller bei den norwegischen Meisterschaften letzte Woche souverän im Sprint und im Classic gewonnen hatte und gestern in der Qualifikation auf den ersten Platz fuhr war er auch beim heutigen Rennen wieder Mitfavorit. Leider konnte er den Rückstand nach seinem Einfädler auch im zweiten Heat nicht wieder einholen. Die bei den Damen qualifizierte 17-jährige Johanna Holzmann musste sich der starken Lisa Englund (SWE) geschlagen geben.

Der Hindelanger Jonas Schmid, Sieger des ersten Classics der Saison, konnte sich nach einem Sturz vor dem Sprung nicht für das heutige Rennen qualifizieren. Die jungen Athleten Moritz Hamberger (Skizunft Laupheim) und Nina Steinhauer (Stuttgarter Albskiläufer) schafften ebenfalls nicht den Sprung in das Hauptrennen.

Heute steht bereits der nächste Parallel-Sprint auf dem Programm dann werden die Karten für das DSV Telemark Team neu gemischt.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum