Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Justiz in Kempten (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT | Marc Brunnert)
 
Oberallgäu - Altusried
Donnerstag, 5. Januar 2017

Böllerattacke an Asylbewerberunterkunft in Altusried

Wie bereits berichtet, kam es in der Silvesternacht zu einer Detonation eines Standaschenbechers vor einer Gemeinschaftsunterkunft Am Ellenberg im oberallgäuer Altusried. Dabei wurde der Eingangsbereich und der Aschenbecher zum Teil schwer beschädigt. Jetzt sucht die Kriminalpolizei Zeugen zu dem Vorfall.

Noch am Neujahrstag wurden erste Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes Memmingen aufgenommen. Durch die Wucht der Detonation, ausgelöst durch einen pyrotechnischen Gegenstand, wurden der Aschenbecher sowie der Eingangsbereich der Unterkunft stark beschädigt. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Kempten hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen ergaben, dass es sich bei dem verwendeten pyrotechnischen Gegenstand um einen Böller mit der Verkaufsbezeichnung „Super Cobra 6“ eines italienischen Herstellers handelt. Der Umgang mit dieser Art von Feuerwerkskörpern unterliegt in Deutschland der sprengstoffrechtlichen Erlaubnispflicht.

Zwischenzeitlich liegen Erkenntnisse vor, dass am 01.01.2017, gegen 01.30 Uhr eine graue Stufenhecklimousine im Bereich des Tatortes vorgefahren und kurze Zeit später mit erhöhter Geschwindigkeit weggefahren sein soll. Ein bislang Unbekannter hat sich der Unterkunft zu Fuß genähert, den Böller dort in dem Aschenbecher platziert und zur Detonation gebracht. Das Fahrzeug entfernte sich mit mindestens einer weiteren Person in unbekannte Richtung.

Das Kommissariat für Staatsschutz der Kriminalpolizei Kempten hat folgende Fragen:

  • Wem sind Personen bekannt, die Böller dieser Art erworben, besessen oder verwendet haben?
  • Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen im Bereich der Gemeinschaftsunterkunft machen?
  • Wem sind zur Tatzeit eine graue Stufenhecklimousine oder andere, verdächtige Fahrzeuge aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Kempten unter der Rufnummer 0831/9909-0 entgegen.


Tags:
detonation böller asylbewerber allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Michael Bublé feat. Bryan Adams
After All
 
Ellie Goulding & blackbear
Worry About me
 
Stefanie Heinzmann
Shadows
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum