Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Stiko: Corona-Impfstoff von Astrazeneca nun auch für Ältere empfohlen
Berlin (dpa) - Der Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca wird in Deutschland nun auch für Menschen ab 65 Jahren empfohlen. Die Ständige Impfkommission (Stiko) teilte am Donnerstag in Berlin vorab mit, die Impfung mit dem Mittel «für alle Altersgruppen, entsprechend der Zulassung zu empfehlen». Dies sei am Mittwoch beschlossen worden, ein vorgeschriebenes Stellungnahmeverfahren stehe aber noch aus. Ende Januar hatte die Stiko den Impfstoff zunächst nur für Menschen zwischen 18 und 64 Jahren empfohlen.
 
Marcus Röhe beim Training mit der Drohne
(Bildquelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)
 
Oberallgäu - Altusried
Dienstag, 7. Juli 2020

Ab sofort: Unterstützung per Drohne bei den Johanniter

Die Johanniter des Regionalverbands Bayerisch Schwaben sind ab jetzt auch aus der Luft mit ihrer Schnelleinsatzgruppe (SEG) F.L.I.G.H.T. für die Bevölkerung zur Stelle. Stationiert ist diese Einheit im Ortsverband Altusried/Dietmannsried. Die Ehrenamtlichen können ab August bei großen Ereignissen oder Katastrophenfällen mit einer Einsatzdrohne unterstützen.

Marcus Röhe, Ortsbeauftragter der Johanniter in Altusried/Dietmannsried ist stolz, dass vier seiner Ehrenamtlichen erfolgreich den „Drohnenführerschein“ abgeschlossen haben und seit dem 18.05.2020 nun auch wieder trainieren können. „Aktuell sind wir noch mit dem Aufbau der SEG F.L.I.G.H.T und dem Training beschäftigt, gehen aber davon aus, dass wir ab August einsatzbereit sein werden Ab diesem Zeitpunkt können wir alarmiert werden und bei entsprechenden Einsatzszenarien unterstützen“, so Röhe. Die Drohne dient als Aufklärungsmittel für den Bevölkerungsschutz. Sie kann nicht nur Luftbilder erstellen, die eine genaue Lageübersicht liefern, sei es bei Katastrophenfällen oder Großveranstaltungen, sondern auch zur Suche von Vermissten eingesetzt werden. Hier kommen die Wärmebild- und Restlichtkameras zum Einsatz, mit denen die Drohne ausgestattet ist. Die SEG F.L.I.G.H.T kann auch von anderen Organisationen hinzugezogen werden.

Zum Beispiel durch die Feuerwehr, um über ausgedehnte Einsatzgebiete, wie Waldoder Flächenbrände, einen Überblick durch die Aufnahmen der Drohne zu bekommen oder Glutnestern aus der Luft ausfindig zu machen. „Diese Einheit konnte nur durch großzügige Spenden, sowohl von Unternehmen als auch Privatpersonen, ins Leben gerufen werden. Ohne die Unterstützung der Spender und natürlich unserer Ehrenamtlichen wäre dieser Ortsverband, nach so kurzer Zeit, nicht da wo er jetzt ist. Hierfür meinen herzlichsten Dank an alle“, freut sich Marcus Röhe. Wer Interesse hat, sich ehrenamtlich zu engagieren, ist herzlich eingeladen, sich dem noch sehr jungen Ortsverband anzuschließen. Marcus Röhe ist entweder telefonisch, unter 0177 3861668, oder per E-Mail, unter marcus.roehe@johanniter.de, zu erreichen.


Tags:
Drohne Johanniter Unterstützung Einsatz


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink & Willow Sage Heart
Cover Me in Sunshine
 
Coldplay
Adventure Of A Lifetime
 
Sam Fisher & Demi Lovato
What Other People Say
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum