Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Auszubildenden zum Berufsstart im Landratsamt
(Bildquelle: Andreas Kaenders/Landratsamt Oberallgäu)
 
Oberallgäu
Dienstag, 4. September 2018

Acht neue Azubis im Landratsamt Oberallgäu

Gute Grundlage schaffen für künftiges Arbeitsleben

Am 3. September begrüßte der stellvertretende Landrat Alois Ried die acht neuen Auszubildenden zum Berufsstart im Landratsamt. Er wünschte ihnen viel Erfolg für die anstehenden Herausforderungen in der Lehre und im Studium.

„Wenn Sie Ihre Ausbildung zielstrebig und engagiert angehen, schaffen Sie sich eine gute Grundlage für das künftige Arbeitsleben“, so Ried. Einen Schwerpunkt setzte er beim Thema Dienstleistung in der Behörde. „Unsere Gesetze sind zwar die Grundlage unseres Handelns als Behörde. Das Ziel aber ist es, unseren Bürgerinnen und Bürgern einen guten Service zu bieten. Wir sind für die Bürger da - und wir haben viele Möglichkeiten, das zu zeigen" so der Vize-Landrat.  „Etwa die Behördennummer, die es nun schon seit sechseinhalb Jahren im Oberallgäu gibt: auch sie hat geholfen, dass der Service am Kunden immer besser funktioniert.“

Hintergrund für die vergleichsweise hohe Zahl an neuen Ausbildungsplätzen in der Kreisverwaltung sei der Umstand, dass in absehbarer Zeit relativ viele Bedienstete im Landratsamt in den Ruhestand gehen werden. „Nur durch eine qualitativ wie quantitativ angemessene Ausbildung können wir hohes Verwaltungs-Niveau auch in der Zukunft sicherstellen“, so Ried abschließend.
 
Innerhalb der nächsten drei Jahre werden im Landratsamt Lena Brunner, Kiara Luckner und Miriam Maurer im Beruf „Verwaltungsfachangestellte/r“ ausgebildet. Auch die Beamtenlaufbahn schlagen wieder einige junge Leute ein: zur "Verwaltungswirtin" in der sogenannten "2. Qualifikationsebene" wird Elisa Schaber ausgebildet. Und das fachpraktische Studium zum „Dipl. Verwaltungswirt/in (FH)“, also in der 3. Qualifikationsebene, beginnen Tobias Deil, Valeria Karas, Lukas Krötz und Julia Thönnes. Zusammen mit den "Neuen" machen damit insgesamt 24 junge Menschen eine Ausbildung im Landratsamt.

Der Landkreis Oberallgäu bildet jedes Jahr aus – und zwar in unterschiedlichen Ausbildungsberufen. "Neben den Verwaltungsfachangestellten und den Beamten verschiedener Qualifikationsebenen bieten wir immer wieder auch die Berufsbilder Straßenwärter/in und Fachinformatiker/in für Systemintegration an“, so der zuständige Abteilungsleiter im Landratsamt, Andreas Kaenders. „Und nach wie vor freuen wir uns auch über Bewerbungen junger Menschen mit Migrationshintergrund“. Die Chancen der Übernahme nach der Ausbildung seien in allen Ausbildungsrichtungen sehr gut. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.oberallgaeu.org/Ausbildung oder unter Tel. 08321/612-228 im Landratsamt.(PM)


Tags:
Oberallgäu Ausbildung Azubis Zukunft



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schwerer Unfall durch rutschige Fahrbahn - 66-Jährige schwer verletzt aus dem Auto geborgen
Gegen 16.30 Uhr befuhr eine 18 Jahre alte Pkw-Fahrerin die Umgehungsstraße von Dietmannsried. Sie fuhr auf der Umgehungsstraße (Staatsstraße 2377) vom ...
Neuer Tauchroboter für Wasserschutzpolizei Lindau - Erleichterung für die Unterwassersuche
Die Wasserschutzpolizei Lindau kann in Zukunft für Absuchen unter Wasser auf einen modernen Tauchroboter zurückgreifen, welcher auch die Bergung von kleineren ...
1. Themenwerkstatt zum Bahnhofsareal in Memmingen - Intensiver Bürgerdialog startet am 8. Februar
Am 06. November 2019 fand die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung für das Neue Bahnhofsareal statt. Damit erfolgte der Einstieg in den intensiven ...
Fahrt unter Drogeneinfluss in Oberstaufen - 25-Jährigem wurde die Weiterfahrt untersagt
Bei einer Verkehrskontrolle der Polizeistation Oberstaufen am 27.01.2020 gegen 15:00 Uhr auf der B 308 Höhe Paradies wurde ein 25-jähriger Pkw-Fahrer ...
Verkehrsunfall bei Kempten mit erheblichem Sachschaden - Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro
Am Montag, 27.01.2020, gegen 07:30 Uhr, kam es während des Berufsverkehrs in der Salzstraße zu einem Zusammenstoß zwischen drei nebeneinander fahrenden ...
Senior in Wildpoldsried per Telefon betrogen - Mann sollte 900 Euro Notargebühren anzahlen
Einem Betrüger zum Opfer fiel ein Senior aus Wildpoldsried im Zeitraum zwischen dem 23.01. und dem 27.01.2020. Einem unbekannten Anrufer gelang es dabei durch eine ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Anastacia
Left Outside Alone
 
Coldplay
Up&Up
 
Sam Feldt
Post Malone (feat. RANI)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum