Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Vermisste 16-jährige Berlinerin bei LKW-Kontrolle im Allgäu aufgetaucht
21.05.2013 - 12:35
Ein in Berlin vermisstes Mädchen ist bei einer Lastwagenkontrolle auf der A7 bei Memmingen aufgegriffen worden. Seit Anfang Mai wurde die 16-jährige von der Berliner Polizei gesucht.
Die Schleierfahndung Pfronten hatte den LKW routinemäßig kontrolliert und neben dem 40-jährigen Fahrer und einem 47-jährigen Begleiter das 16-jährige Mädchen im Führerhaus angetroffen. Eine Überprüfung der Personendaten ergab, dass die Jugendliche schon seit Wochen nicht mehr zu Hause war und ihre Mutter deshalb eine Vermisstenanzeige aufgegeben hatte. Nach eigenen Angaben hatte sich die Jugendliche zwischenzeitlich in München aufgehalten. Mit dem LKW wollte sie von der bayerischen Landeshauptstadt aus wieder nach Hause aufbrechen.

Probleme auch für den LKW-Fahrer und die Transportfirma
Das Anhalten des LKW-Gespanns lohnte sich für die Beamten gleich in mehrfacher Hinsicht. So war der 40-jährige Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis für das Gespann. Er wird deshalb wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Auch gegen den Firmenchef wird ermittelt: er hatte den Mann ans Steuer gelassen, bzw. mit der Fahrt beauftragt. Da auch der andere Mitfahrer nicht den passenden Führerschein hatte, durfte das Lastwagengespann nicht weiterfahren; die Firma musste sich um einen Ersatzfahrer kümmern.

Die Minderjährige wurde in einer Einrichtung zur Aufnahme von Jugendlichen untergebracht und ihre Mutter verständigt, sie abzuholen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum