Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: AllgäuHIT am Wochenende
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Memmingen
Mittwoch, 8. Mai 2024

Tierquälerei als Kulturerbe? PETA fordert Überprüfung des "Memminger Fischertags"

Die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung, den "Memminger Fischertag" in das Bayerische Landesverzeichnis für das Immaterielle Kulturerbe aufzunehmen, stößt auf heftige Kritik der Tierrechtsorganisation PETA. Diese Veranstaltung, bei der Hunderte von Forellen im Stadtbach getötet werden, verstößt nach Auffassung von PETA eindeutig gegen das Tierschutzgesetz.

Die Aufnahme des "Memminger Fischertags" in das Landesverzeichnis wurde von PETA als inakzeptabel bezeichnet, da solche Wettfischveranstaltungen nach ihrer Einschätzung nicht mit den Aufnahmekriterien des Verzeichnisses vereinbar sind. Die Organisation hat bereits mehrmals Anzeigen gegen die Organisatoren des "Events" erstattet.

"Tierquälerei und Kultur schließen sich gegenseitig aus", so Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin und Fachreferentin für Fische und Meerestiere bei PETA. Sie betont, dass jeder Organismus ein Recht auf ein Leben in Freiheit und Unversehrtheit hat, unabhängig davon, ob es sich um Landtiere oder Meeresbewohner handelt.

Die Kritik von PETA stützt sich auf mehrere Argumente. Zum einen verstößt der "Memminger Fischertag" gegen das Staatsziel Tierschutz des Grundgesetzes, da sein Inhalt und Ziel die Tötung von Tieren beinhaltet. Des Weiteren ist die Veranstaltung nicht als "offene, inklusive und partizipative Traditionspflege" anzusehen, da bestimmte Gruppen von der Teilnahme ausgeschlossen sind.

Darüber hinaus weist PETA darauf hin, dass sämtliche Preis- und Wettfischveranstaltungen einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz darstellen. Die Tötung von Tieren ohne vernünftigen Grund, wie es bei solchen Veranstaltungen geschieht, ist nach § 17 Nr. 1 des Tierschutzgesetzes untersagt.

Fische als fühlende Lebewesen verdienen unseren Schutz, betont PETA. Sie haben komplexe soziale Strukturen und sind in der Lage, Schmerzen zu empfinden. Die Organisation fordert daher, dass Tiere vor dem Gesetz als Personen anerkannt werden und bestimmte Grundrechte erhalten.

Die Aufnahme des "Memminger Fischertags" in das bayerische Landesverzeichnis für das Immaterielle Kulturerbe wird von PETA als falsches Signal gesehen und sollte überdacht werden.

 


Tags:
Memmingen Fischertag Immaterielle Kulturerbe PETA


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bilderbuch
I´m Not Gonna Lie
 
Bosse
Ein Traum
 
Bruce Springsteen
Glory Days
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum