Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Torloses Unentschieden für FC Memmingen gegen Eltersdorf
13.05.2013 - 07:56
Der Platzwart der Memminger Arena ist vermutlich am frohesten von allen darüber, wenn die Saison in der Regionalliga Bayern endlich vorbei ist.
Der durch die Spiele im Winter ohnehin schon stark strapazierte Untergrund wurde am vergangenen Samstag weiter ruiniert. Nach mehrfachem Platzregen war das 0:0 Unentschieden des FC Memmingen gegen den abstiegsgefährdeten SC Eltersdorf am Ende eher eine Schlammschlacht als ein Fußballspiel.

Bevor der Himmel seine Schleusen öffnete, sah FCM-Trainer Esad Kahric „die beste halbe Stunde seiner Mannschaft in diesem Jahr“. Er hatte Fans und Gegner überrascht, die Startelf auf einigen Positionen umgekrempelt und offensiv ausgerichtet. Unter anderem fand sich Daniel Böck im Angriffszentrum statt der Abwehr wieder. Die Hausherren waren am Dauer-Drücker, nur ein Treffer wollte nicht gelingen. Böck hatte in der 24. Minute die größte Möglichkeit, als er den herausstürmenden Gäste-Torhüter Schiffer umspielte, aber nur den Pfosten des verlassenen Gehäuses traf. Stefan Heger kam beim Abpraller zudem den entscheidenden Schritt zu spät. Für Heger war noch vor der Pause unfreiwillig Schluss. Mit einer Meniskusverletzung kam der 22-jährige Mittelfeldmann ins Krankenhaus und wird die restlichen Partien ausfallen.

Mit zunehmender Spielzeit witterten die Gäste, die noch ums sportliche Überleben kämpfen, Morgenluft und legten ihre Mauertaktik ab. Am Ende durften sich die Memminger bei ihrem Torhüter Tobias Kirchenmaier bedanken, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Noch vor der Pause hatte der Schlussmann zweimal die Finger dazwischen und in der zweiten Hälfte auch einiges tun. Auf der Gegenseite war es wiederum sein Kollege Schiffner, der seine Mannschaft im Spiel hielt. So blieb’s im Morast bei der Nullnummer, die Eltersdorfs Trainer Dieter Lieberwirth gar nicht so schlecht fand: „Auf dem schwierigen Boden war es insgesamt ein gutes Spiel bei dem wir in der Anfangsphase Probleme hatten. In der zweiten Halbzeit hatten wir drei hundertprozentige Möglichkeiten und hätten das Spiel eigentlich für uns entscheiden müssen." Der eine Punkt hilft den Gästen im Tabellenkeller nicht recht weiter.

Einmal muss der Platzwart nun den Rasen in der Arena noch präparieren, wenn am nächsten Wochenende das Derby gegen den FV Illertissen steigt. Mit dem Unentschieden gegen Eltersdorf haben die Memminger die letzte (zugegebenermaßen äußerst theoretische) Chance verspielt, Illertissen selbst noch die Amateurmeisterschaft und den DFB-Pokal-Startplatz streitig machen zu können. So geht’s zwischen den beiden Nachbarclubs kommenden Samstag (14 Uhr) nur noch ums Prestige.

FC Memmingen: Kirchenmaier – Hänschke (84. Makoru), Bader, Hack, Holzapfel – Ruiz (76. Weiler), Thönnessen, Heger (44. St. Friedrich), Sönmez – Keller – Böck.

SC Eltersdorf: Schiffer - Skeraj, Janz, Weiler (78. Mirschberger), Amegan – Seybold, Dotterweich, Fuchs, Herzner – Jonczy (75. Graine), Röwe (86. Kishimoto).

Tore: Fehlanzeige. – Schiedsrichter: Schwarzmann (Scheßlitz) . – Gelbe Karten: Hänschke / Röwe, Jonczy. – Zuschauer: 425. – Aktueller Tabellenplatz FCM: 7. (vorher 7.).

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum