Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Lena Tederahn, Schwäbische Vizemeisterin, Disziplin 50m Retten einer Puppe
(Bildquelle: DLRG)
 
Memmingen
Mittwoch, 12. April 2017

Schnellste Rettungsschwimmer Schwabens aus Memmingen

Insgesamt 11 Titel bei den Schwäbischen Meisterschaften abgeräumt

Die schnellsten Rettungsschwimmer Schwabens kommen auch in diesem Jahr wieder aus Memmingen. Insgesamt 11 Titel gingen, bei der im Hallenbad Immenstadt i. Allgäu ausgetragenen Schwäbischen Meisterschaften der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, in die Maustadt. Weitere neun Treppchenplätze rundeten das hervorragende Ergebnis der DLRG-Retter ab.

Gewohnt stark präsentierten sich die Rettungssportler der DLRG Memmingen/Unterallgäu in den Altersklassen der aktiven Wasserretter. Aber auch der Jugendbereich konnte zur Titelsammlung beitragen. Um möglichst viel von ihrem Können zeigen zu müssen, werden die Meisterschaften im Einzel in einem Dreikampf und bei den Mannschaften in einem Vierkampf ausgetragen. Die Zeiten der einzelnen Disziplinen, in Punkte umgerechnet und addiert, ergeben am Ende die Platzierungen.

Ein besonderes Ergebnis erzielten die Mädchen der Altersklasse 13/14, in der die Plätze 1 bis 3 und fünf an die hiesigen Schwimmerinnen gingen. Der Siegerin Sophia Stark folgten Julia Schäfer und Franziska Sommer auf den Plätzen. Sophia Stark blieb es auch vorbehalten, die sportlich wertvollste Leistung der Memminger Sportler zu zeigen. Für Ihre Zeit von 45,00 Sekunden in der Disziplin 50 m Retten einer Puppe erhielt sie die höchste Punktzahl. Ganz stark auch Raphael Schupp bei seinem Sieg in der Altersklasse 17/18. Mit fast 300 Punkten Vorsprung sicherte er sich den schwäbischen Meistertitel.

In den höheren Altersklassen ging es für die Memminger dann Schlag auf Schlag. Sobald Memminger am Start waren, war auch der oberste Platz auf dem Treppchen reserviert. Den Titel sicherten sich Tobias Weimer (AK35), Saskia Schäfer (AK45), Elkje Schupp-Schrömbgens (AK50), Jürgen Bonnemann (AK50), Ralf Hübner (AK55) und Peter Wassermann (AK60). Letzterer setzte sich in einem spannenden Wettkampf gegen seine Mannschaftskollegen Anton Wiedergrün (Silber) und Harald Steger (Bronze) durch.

Ihrer Dominanz im Einzel ließen die Mädchen der AK 13/14 folgerichtig auch den Titel in den Mannschaftswettbewerben folgen. In allen vier Disziplinen mit der schnellsten Zeit wurde der Meistertitel souverän gewonnen. In der Besetzung Anna Neugebauer, Julia Schäfer, Sophia Stark und Franziska Sommer war ihnen der Sieg nicht zu nehmen.

Der Jugend nicht nachstehen wollten dann auch die Mannschaften der Aktiven. Die Damen der AK 140 mit Ramona Mehlhorn, Saskia Schäfer, Elkje Schupp-Schrömbgens, Anja Tederahn und Sarah Weimer wurden ebenso Schwäbischer Meister wie die Herren der AK 200 mit Jürgen Bonnemann, Ralf Hübner, Peter Wassermann, Tobias Weimer und Anton Wiedergrün. In der 4x50m Gurtretterstaffel konnten hier die Damen fast die Zeit Ihrer männlichen Kollegen erreichen, was sich diese dann auch mit einigem Spott anhören mussten.

Aus Sicht der Memminger Verantwortlichen besonders erfreulich ist, dass sich alle angetretenen Mannschaften der DLRG Memmingen/Unterallgäu einen Platz auf dem Treppchen erschwimmen konnten. „Dass fast alle Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG Memmingen/Unterallgäu mit einer Medaille nach Hause fahren konnten freut mich ungemein und ist auch Bestätigung für die Arbeit unserer rein ehrenamtlich tätigen Ausbilder und Trainer“, so Anja Tederahn, stellvertretende Leiterin Ausbildung der DLRG MM/UA.


Tags:
rettungsschwimmer DLRG Allgäu Meisterschaft



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
EV Lindau Islanders verpflichten neuen Trainer - Der Österreicher Franz Sturm übernimmt das Oberligateam
Die EV Lindau Islanders sind bei der Suche nach einer Nachfolge für Chris Stanley fündig geworden. Vorerst bis Saisonende wird der Österreicher Franz ...
Bis zum Winter noch viel zu tun in Oberstdorf - Schanzen- und Langlaufzentrum aber weiterhin im Plan
Dank einer guten Bauplanung und einem vorbildlichen Hand-in-Hand der beteiligten Gewerke konnte der Zeitplan für die Baumaßnahmen in der Audi Arena und im ...
Chinesische Delegation zu Besuch in Memminger Rathaus - Bürgermeister Steiger empfängt 45-köpfige Delegation
Eine 45-köpfige Delegation mit jungen Fußballspielern und Tänzerinnen aus China wurde von Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger im Rathaus herzlich ...
Chinesischer Gegenbesuch in Memmingen - 45-köpfige Gruppe seit Sonntag im Allgäu
Bei Armin Buchmann sind die Eindrücke der China-Reise an Pfingsten immer noch sehr präsent. Der Präsident des FC Memmingen gehörte mit ...
ECDC Frauen von Markus Söder empfangen - Einladung nach München nach gewonnener Meisterschaft
Erneut wurden die Frauen der Memminger Indians in Zusammenarbeit mit JB Sportsmanagement vom bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder ...
"Slam of Thrones" in der Filmburg Sonthofen - Der königliche Dichterwettstreit findet heute Abend statt!
Am Donnerstag, 26. September findet zum ersten mal der „Slam of Thrones“ in der Filmburg Sonthofen statt. Unter einem Poetry Slam versteht man einen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Everlast
What It´s Like
 
Calvin Harris feat. Rihanna
This Is What You Came For
 
matakustix
AlmÖsiKing
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum