Moderator: Michael Butkus
Sendung: Der AllgäuWECKER
mit Michael Butkus
 
 
Die Polizei durchsuchte noch am Montagabend den Fundort der Leiche
(Bildquelle: Pöppel/AOV)
 
Memmingen - Memmingerberg
Dienstag, 16. November 2021

Getötete Memmingerin: Verdächtige vor dem Haftrichter

Nach dem gewaltsamen Tod einer 16-Jährigen in Memmingerberg werden die beiden Tatverdächtigen, ein 25-Jähriger und eine 15-Jährige, heute dem Haftrichter am Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Die Leiche der Jugendlichen war gestern in der Nähe des Flughafens Memmingerberg gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass sie bereits am Sonntag getötet wurde. 

Die Eltern einer 16-Jährigen Jugendlichen hatten am Montag Vormittag ihre Tochter als vermisst gemeldet. Sie sei seit dem Vorabend nicht mehr zu erreichen gewesen. Nach Abklärung bekannter Hinwendungsorte und weiterer Ermittlungen fanden Polizeibeamte die Jugendliche tot nahe des Flughafengeländes Memmingerberg. Sie starb an "massiver äußerer Gewalteinwirkung", wie die Polizei mitteilte. Unter der Leitung des zuständigen Fachkommissariates der Kriminalpolizei Memmingen wurden unter Einsatz eines großen Polizeiaufgebotes die Ermittlungen unter Hochdruck aufgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass das Mädchen bereits am Sonntag getötet wurde.

Bereits die ersten Ermittlungen führten zum Tatverdacht gegen einen 25-jährigen, polizeibekannten deutschen Staatsangehörigen aus dem Landkreis Unterallgäu sowie gegen eine 15-jährige deutsche Staatsangehörige. Beide Tatverdächtigen konnten im Rahmen der Fahndung noch am selben Tag festgenommen werden. Am heutigen Dienstag entscheidet ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Memmingen, ob die beiden in Untersuchungshaft kommen. 

Bei der toten 16-Jährigen handelt es sich nach Medienberichten allen Anschein nach um die Tochter einer Memminger Polizistin. Die Tochter kannte den 25-jährigen Tatverdächtigen. Kripo und Staatsanwaltschaft halten sich sehr bedeckt.

Im Laufe des Montags wurde der Fundort akribisch untersucht, auch Gerichtsmediziner der Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Ulm sowie ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Memmingen waren vor Ort. Laut Medienberichten wurde auch am Dienstagmorgen das Gebiet um den Auffindeort von Kräften der Bereitsschaftspolizei nochmals unter die Lupe genommen. Jeder Zentimeter wurde abgeschritten. 

Mittlerweile wurde bei der Kriminalpolizei Memmingen die Ermittlungsgruppe „Shelter“ eingerichtet. Weiterhin ist noch nicht eindeutig geklärt, ob der Auffindeort der Toten in Memmingerberg auch der Tatort ist, dazu sagt die Staatsanwaltschaft Memmingen, dass die Ermittlungen noch laufen.


Tags:
Memmingen mord memmingerberg jugendliche polizei


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ich & Ich
Vom selben Stern
 
VIZE x R3HAB feat. Enny-Mae
One Last Time
 
Stefanie Heinzmann & HBz & HAUZ
Come on Over
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Canyoning-Unglück im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Theater
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Lagerspiele
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum