Moderator: Christoph Fiebig
mit Christoph Fiebig
 
 
Der Eingangsbereich des Amtsgerichts in Memmingen
(Bildquelle: Thomas Pöppel)
 
Memmingen
Montag, 10. August 2020

Memmingen: Anklage wegen schweren sexuellen Missbrauchs

Am Dienstag um 13 Uhr beginnt im Landgericht Memmingen vor der großen Strafkammer der Prozess gegen Roland L wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern. Dem 62 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen wird vorgeworfen, in zahlreichen Fällen die Tochter seiner Lebensgefährtin missbraucht zu haben. Er befindet sich deswegen bereits in Untersuchungshaft.

Im Herbst 2016 zog die Lebensgefährtin des Angeklagten mit ihrer damals 12 Jahre alten Tochter und deren 4 Jahre jüngeren Bruder zum Angeklagten in dessen damalige Wohnung in Kirchhaslach. Spätestens ab dem Herbst 2016 sollen dort die sexuellen Übergriffe des Angeklagten auf die Tochter seiner Lebensgefährtin begonnen haben. Diese wurden dadurch erleichtert, dass der Angeklagte aufgrund regelmäßiger nächtlicher Tätigkeit unter Tags oft allein mit den Kindern zu Hause war.

Spätestens Ende 2017 zogen der Angeklagte, seine Lebensgefährtin und deren beiden Kinder in ein Haus in Egg an der Günz. Dort sollen die sexuellen Übergriffe des Angeklagten bis 01.12.2019 angedauert haben.

Die Geschädigte offenbarte sich erst am 04.12.2019 ihrer Mutter, da sie den Angeklagten als Vaterfigur sah, und dieser, wenn sie sich ihm verweigerte, sich ihr gegenüber entsprechend abweisend verhielt und er ihr damit drohte, dass ihre Mutter sie beide aus dem Haus werfen würde, wenn sie ihrer Mutter etwas erzählen würde.

Dem im Wesentlichen geständigen Angeklagten wird deswegen der schwere sexuelle Missbrauch von Kindern in 21 Fällen, der sexuelle Missbrauch von Kindern in 3 Fällen und der Missbrauch von Schutzbefohlenen in 69 Fällen vorgeworfen. Für den schweren sexuellen Missbrauch von Kindern sieht das Gesetz (für jeden einzelnen Fall) eine Mindeststrafe von 2 Jahren vor, wobei die dann zu verhängende Gesamtstrafe nicht durch Addition der Einzelstrafen sondern durch Erhöhung der schwersten Strafe gebildet wird.

Im Moment sind Fortsetzungstermine am Mittwoch den 19.08.2020 und Donnerstag den 20.08.2020 jeweils um 09.30 Uhr im Sitzungssaal 132 vorgesehen.


Tags:
amtsgericht memmingen missbrauch allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Emily Roberts x Pyke & Muñoz x STENGAARD
In This Together
 
Achille Lauro
Sweet Dreams (feat. Annalisa)
 
Lenny Kravitz
Fly Away
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum