Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Mann aus Haft entlassen und wenig später ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert
20.03.2013 - 14:00
Heute Morgen um acht ist ein 25-jähriger Mann aus der Justizvollzugsanstalt in Memmingen entlassen worden. Nachdem er mehrfach versuchte mit einer Tasche ins Landgericht zu gelangen, kam es zu einer Auseinandersetzung.
Auslöser war die Sicherheitskontrolle vor dem Amtsgericht. Der 25-jährige verweigerte dem Sicherheitspersonal einen Blick in seine Tasche zu werfen und verschwand. Allerdings versuchte er über die Rückseite in das Gebäude einzudringen, was aber unterbunden werden konnte. Als er zum zweiten Mal den Haupteingang benutzen wollte, sollte erneut seine mitgeführte Tasche kontrolliert werden. Dabei eskalierte die Situation. Hierbei schlug der Mann, der bereits wegen diverser Delikte bei Polizei und Justiz bekannt ist, auf einen Justizbeamten ein. Dieser wurde ebenso wie ein zweiter Beschäftigter, der zur Unterstützung herbeieilte, leicht verletzt.

Mit Hilfe dreier weiterer Justizbeamter konnte er schließlich überwältigt werden. Eine im Nachgang durchgeführte Durchsuchung, der von dem Wohnsitzlosen mitgeführten Taschen, brachte weder verbotene noch gefährliche Gegenstände zum Vorschein. Da der Mann einen verwirrten Eindruck machte, erfolgte eine Einweisung in ein Bezirkskrankenhaus.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum