Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Ein Portrait der Ausstellung (geschnitten)
(Bildquelle: Foto: Christoph Jorda)
 
Memmingen
Freitag, 5. Dezember 2014

Humedica präsentiert spannende Fotoaustellung am Allgäu Airport Memmingen

Die andere Seite des Zuckerhutes

Deutschland war im Fußballfieber. Die Welt war im Fußballfieber. Alle Augen blickten auf Brasilien und die tatsächlich spektakulären Spiele der Weltmeisterschaft in diesem Sommer.

Die weniger spektakulären Seiten des Lebens, die für unzählige Familien bedrohlichen Facetten zeigt eine bemerkenswerte Fotoausstellung des renommierten Allgäuer Fotografen Christoph Jorda, die am 11. Dezember 2014 (ab 20 Uhr) mit einer Vernissage am Allgäu Airport eröffnet wird. Christoph Jorda ist seit Jahren bereits Deutschlandweit eine feste Größe im Bereich der Sport- und Adventurefotografie.

Der fest im Allgäu verwurzelte Künstler blickt aber regelmäßig weit über diesen Tellerrand hinaus und portraitiert auf speziellen Reisen die Konsequenzen von Armut, Krankheit und Krieg. Im Oktober 2013, gut acht Monate vor dem Anpfiff zur Fußball-Weltmeisterschaft besuchte Jorda Projekte von humedica in Brasilien. Die Organisation engagiert sich bereits seit 1994 in der Region Nova Friburgo, nördlich vonRio de Janeiro gelegen. Im Kinderdorf „Campo do Coelho“ bekommen rund 200 kleine und größere Besucher täglich Unterstützung in schulischen Angelegenheiten, werden mit Essen versorgt und medizinisch betreut.

Außerdem gibt es spezielle Angebote im Bildungsbereich, viel Sport und Musik. „Dieses Projekt ist ein Anlaufpunkt, ein Anker für viele Familien in der Region, die man als Verlierer der wirtschaftlichen Entwicklung in Brasilien sehen muss“, erklärt humedica- Geschäftsführer Wolfgang Groß. „Wir sind sehr froh, dass diese Menschen auf den Fotos von Christoph Jorda nun ein Gesicht bekommen, eine Stimme.“

Die resultierende Wanderausstellung trägt zu Recht den Titel „Leben. Tragik. Hoffnung“. Es sind die Säulen Tragik und Hoffnung, die das Leben vieler Menschen in sozialen Brennpunkten Brasiliens kennzeichnen. „Es war unser Konzept, möglichst alle Mitglieder einer Familie zu portraitieren und sie gleichzeitig in ihrer Lebensumgebung zu zeigen“, verrät Fotograf Christoph Jorda im Vorfeld der Ausstellungseröffnung.

Nach der Vernissage am kommenden Donnerstag, 11. Dezember 2014 (ab 20 Uhr) im Terminal des Allgäu Airport wird die Ausstellung noch bis zum 31. Januar 2015 zu besichtigen sein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dies schließt ausdrücklich auch Schulklassen oder andere Gruppen ein. Bei Bedarf können auch Führungen organisiert werden. Eintritt und Führungen sind kostenfrei.

 


Tags:
humedica kaufbeuren brasilien christoph jorda



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Der Eishockey-Sonntag im Überblick - Lindau gelingt Befreiungsschlag, Füssen gewinnt erstes Derby
Der ESV Kaufbeuren muss die nächste Niederlage hinnehmen, die Ravensburg Towerstars gewinnen in Dresden. In der Oberliga verlieren Sonthofen und Memmingen, ...
Randalierer verwüstet Kaufbeurer Innenstadt - Täter wirft mit Stühlen und Fahrrädern um sich
Um etwa 03:30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Kaufbeuren durch einen aufmerksamen Anwohner eine randalierende Person gemeldet, welche in der Kaiser-Max-Straße ...
Die Ergebnisse aus dem Eishockey im Allgäu - Allgäuer Teams größtenteils erfolgreich
Am Freitag hat sich im Eishockey wieder einiges getan. Mehrere Allgäuer Teams mussten ran, die Ergebnisse fielen unterschiedlich aus. Während der ERC ...
Drohnenausbildung in Kaufbeuren gefordert - Abgeordneter Pohl fordert schnelle Umsetzung der Drohnenausbildung
Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl hat in einem Schreiben an Bayerns Innenminister Joachim Hermann und Staatskanzleichef Dr. Florian Herrmann nochmals die ...
Betrunken in Graben gefahren und geflüchtet - Zeugin verfolgt betrunkenen Unfallfahrer
Am frühen Donnerstagabend teilte eine Verkehrsteilnehmerin einen Unfall zwischen Friesenried und Eggenthal mit. Ein Kleinwagen war nach rechts von der Fahrbahn ...
Mann bei Baumfällarbeiten in Kaufbeuren verletzt - Baumstamm brach bevor der Stamm durchgesägt war
Am Mittwoch, den 16.10.2019 gegen 14:00 Uhr kam es zu einem Unfall bei Baumfällarbeiten in der Kemnater Straße in Kaufbeuren. Hierbei wollte ein ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rachel Platten
Fight Song
 
Enrique Iglesias
Do You Know? (The Ping Pong Song)
 
Frans
If I Were Sorry
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum