Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Großbrand: Schaden inzwischen bei einer Million Euro
23.01.2013 - 17:18
Der durch den heutigen Brand an Häusern am Schrannenplatz entstandene Brandschaden wird zwischenzeitlich auf etwa eine Million Euro geschätzt.
Ein drittes Haus erlitt einen erheblichen Wasserschaden. Momentan laufen die Arbeiten zur Beseitigung des Dachstuhles am Brandobjekt am Schrannenplatz und dem unmittelbar daran anschließenden Gebäude in der Rabenstraße, welches ebenfalls erheblich brandgeschädigt wurde. Wie berichtet, können die in den Fehlböden des Altbaus befindlichen Glutnester von der Feuerwehr ausschließlich über das Dach beseitigt werden.

In einem weiteren Gebäude, welches sich dem Bau in der Rabenstraße in südlicher Richtung direkt anschließt, entstand durch Löschwasser ein erheblicher Wasserschaden. Auch dieses Gebäude ist derzeit unbewohnbar.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum