Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 27. Mai 2016

Fünf Anrufe durch Enkeltrickbetrüger in Memmingen

Polizei warnt wegen vermehrten Vorkommnissen

In insgesamt fünf Fällen, so viele sind der Kripo Memmingen bisher bekannt geworden, versuchten bisher unbekannte Täter durch den sogenannten „Enkeltrick“ arglose Senioren im Stadtgebiet Memmingen am Mittwoch dieser Woche reinzulegen.

Die Vorgehensweise der Täter ist dabei immer ähnlich: Die Betrüger melden sich telefonisch bei meist älteren Menschen. Dabei geben sie sich als Verwandte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Dies kann z.B. ein Immobilienkauf oder eine andere große Anschaffung sein. Weiterhin wird die Situation als äußerst dringend geschildet. Durch wiederholte Anrufe bauen die Täter oft auch noch Druck auf und schicken ihre Opfer zur Bank, falls sie das Geld nicht zu Hause haben. 

Auch in einem der Memminger Fälle ging es soweit, dass eine 86-jährige Seniorin bereits bei der Bank war, um 15.000 Euro mitzunehmen. Hier war es aber letztendlich dem umsichtigen Verhalten eines Bankmitarbeiters zu verdanken, dem die Sache seltsam vorkam und so die Polizei informiert wurde. Eine Geldübergabe an die Betrüger konnte noch verhindert werden.

Auch die anderen Fälle blieben glücklicherweise im Versuchsstadium stecken. Während es die Täter in drei Fällen bei ein- bis zweimaligen Kontaktaufnahmen beließen, wurde bei einem 68-jährigen Mann durch eine Vielzahl von Anrufen ebenfalls versucht, entsprechenden Druck aufzubauen. Dabei ging es letztendlich um 20.000 Euro. Durch eine rechtzeitige Mitteilung an die Kriminalpolizei Memmingen konnte eine Geldübergabe ebenfalls verhindert werden. 

Während in den vergangenen Monaten in Memmingen keine derartigen Betrugsfälle aufgelaufen sind, sind die Täter derzeit offensichtlich wieder verstärkt in der Region unterwegs.

Für die weiteren Ermittlungen interessiert die Ermittler nun insbesondere, ob in den vergangenen Tagen auch andere Personen Anrufe erhielten und mit der dargestellten oder einer ähnlichen Masche Geld gefordert wurde. Entsprechende Hinweise werden an die Kriminalpolizei Memmingen unter der Rufnummer (08331) 100-0 erbeten.

Weiterhin setzen wir bei diesem Betrugsphänomen auf Prävention und Aufklärung und bitten auch Verwandte und gute Bekannte von älteren Menschen, sie persönlich auf diese Betrugsmasche aufmerksam zu machen.

Außerdem:

  • Seien Sie misstrauisch wenn Verwandte oder Bekannte am Telefon Geldforderungen stellen.
  • Geben Sie keine Details zu ihren familiären und finanziellen Verhältnissen heraus.
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen; beenden Sie das Gespräch in dem Fall.
  • Stellen Sie dem Anrufer gezielt Fragen, zum Beispiel nach dem Namen seiner Mutter, und bestehen Sie auf die Beantwortung.
  • Die Floskel „Erkennst du mich denn nicht?“ oder ähnlich sollte Sie stutzig machen.
  • Halten Sie unbedingt zeitnah Rücksprache mit anderen Familienangehörigen.
  • Melden Sie derartige Anrufe sofort der Polizei. Scheuen Sie nicht davor die Notrufnummer 110 zu wählen.
  • Übergeben oder überweisen Sie keinesfalls Geld an Fremde.
  • Löschen Sie nach einem Anruf nicht die Anruferliste des Telefonspeichers.

Tags:
polizei betrug anrufe warnung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Tote Frau im Bodensee am Lindauer Hafen gefunden - Todesursache der 70-jährigen noch unklar
Ein Bootsbesitzer teilte der Integrierten Leitstelle und der Polizei am späten Vormittag eine Person mit, die leblos im Lindauer Hafen treiben solle. Die daraufhin ...
Tieflader verliert Klohäuschen auf der A7 - Gemauerte Ziegelhäuser waren auf dem Weg nach Oy-Mittelberg
Am Mittwochvormittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass auf der A7 in Fahrtrichtung Füssen verlorene Ziegel liegen. Einige Kilometer weiter wurde daraufhin ein Lkw ...
Trickbetrüger in Memminger Lebensmittelgeschäft - Mann händigt Geld nach geschicktem Gespräch doch nicht aus
Am Dienstag, 22.10.2019, gegen 15:00 Uhr, kaufte eine männliche Person in einem Lebensmittelgeschäft am Schrannenplatz in Memmingen Ware ein. Bei der Bezahlung ...
16-Jähriger gesteht Diebstahl aus Lindenberg - Junge entwendete Fahrrad aus Busch wegen Notlage
Am Dienstag erschien ein 16-jähriger Jugendlicher mit einem Fahrrad bei der Polizei Lindenberg. Der junge Mann gab an, dass er das Fahrrad am Samstag vor einer ...
Unbekannter Exhibitionist in Aitrang gesehen - Polizei Marktoberdorf bittet um Hinweise
Am 23.10.2019 um kurz vor 07:00 Uhr waren zwei junge Mädchen in der Wenglinger Straße auf dem Weg zur Bushaltestelle. In der Unterführung stand dort ein ...
Marktoberdorf: Flucht nach Unfall mit 12-Jährigem - Junge wurde nur leicht verletzt
Am 22.10.2019, gegen 13:30 Uhr, radelte ein 12-jähriger Junge von der Hirschberger Straße in Richtung Ennenhofener Straße. Dort fuhr er an einem ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Meduza
Piece Of Your Heart (feat. Goodboys)
 
Macy Gray
I Try
 
Impala Ray
Stay
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum