Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

FC Memmingen testet gegen SSV Ulm 1846
01.02.2013 - 12:18
Halbzeit in der Winter-Vorbereitung beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen: Im dritten Test geht es am Samstag um 13 Uhr erneut zuhause gegen den SSV Ulm 1846, den aktuellen Tabellenelften aus der Regionalliga Südwest.
FCM-Trainer Esad Kahric würde sich freuen, wenn diese Partie auf Rasen ausgetragen werden könnte, vermutlich lassen das die derzeitigen Platzverhältnisse aber nicht zu. So wird voraussichtlich wieder auf dem Kunstrasenplatz im Stadion gespielt.

Die Ulmer Fußball GmbH backt zwar nach der zweiten Insolvenz kleinere Brötchen, der Anspruch ist aber dennoch höher, als das was sportlich derzeit zu Buche steht. Deshalb hat auch Paul Sauter im vergangenen Herbst zusätzlich zum Präsidentenamt auch wieder den Trainerjob bei den „Spatzen“ übernommen. In ihren bisherigen Testspielen zeigten sich die Ulmer bereits gut in Form. In den Vergleichen mit den bayerischen Viertligisten TSV 1860 München II (3:1) und FV Illertissen (1:0) sprangen Siege heraus.

Bei Memmingen fehlt auf jeden Fall der Ex-Ulmer Burak Tastan. Der bislang torgefährlichste FCM-Spieler ist nach seiner Roten Karte beim Hallenturnier in Au bis 10. Februar gesperrt. Außerdem sind momentan einige Akteure (u.a. Stefan Heger, Neuzugang Kevin Ruiz) etwas angeschlagen. Sie werden deshalb nicht eingesetzt, um die Blessuren nicht zu verschlimmern. Als Gradmesser will der Coach den Test nicht unbedingt sehen: „Wir werden auch gegen einen starken Gegner weiter einiges ausprobieren“. Dazu sei die Vorbereitung ja schließlich da.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum