Moderator: Michael Butkus
Sendung: Der AllgäuWECKER-BestOf
mit Michael Butkus
 
 
FC Memmingen : SV Heimstetten
(Bildquelle: AllgäuHIT | Ingrid Reitenbach)
 
Memmingen
Donnerstag, 28. Oktober 2021

FC Memmingen mit neuem Trainer gegen Heimstetten

Spiel eins nach Esad Kahric: Nach der Trennung von seinem bisherigen Trainer empfängt der FC Memmingen zum Rückrunden-Auftakt der Regionalliga am Freitag, 19.30 Uhr, den SV Heimstetten – ein Gegner in Schlagdistanz. Allerdings ist die personelle Situation beim FCM weiter äußerst angespannt. Ein letztes Mal im Kalenderjahr 2021 wird unter Flutlicht in der Arena an der Bodenseestraße gespielt. Die vor der Winterpause noch ausstehenden Heimspiele gegen den VfB Eichstätt und FC Pipinsried werden an Samstagnachmittagen ausgetragen.

Die Memminger stehen nach der Vorrunde mit 19 Punkten auf einem Abstiegsrelegationsplatz und warten seit fünf Spieltagen auf einen „Dreier“. Das 0:6 zuletzt gegen den FC Augsburg II hat Spuren nicht nur in Form des Trainerwechsels hinterlassen, sondern auch die Spieler nicht kalt gelassen. In der Kabine sind Tränen der Enttäuschung geflossen. Heimstetten ist auch nicht sorgenfrei, hat zwei Punkte mehr auf dem Konto und steht auf Rang 12.

Zuletzt ging die Mannschaft von Trainer Christoph Schmitt nach einem 2:2 Unentschieden in Augsburg auswärts zweimal leer aus. 1:4 hieß es in Illertissen und 0:3 in Eichstätt. Dass der SV Heimstetten über die Qualität verfügt, selbst Spitzenmannschaften Paroli zu bieten, zeigt ein 3:0– Auswärtserfolg bei Wacker Burghausen. Auch gegen den FC Bayern II sowie gegen die SpVgg Bayreuth gab es mit 0:1 beziehungsweise 2:3 nur sehr knappe Niederlagen. Mit Stefan Reuter steht ein bekannter Name im Aufgebot. Wie sein Vater, der Ex-Nationalspieler und jetzige Manager des FC Augsburg, beackert Reuter junior die rechte Außenbahn. Auf Vergleiche mit seinem Vater reagiert der 21-jährige gelassen: „Er ist er und ich bin ich“.

Ein Mann machte dem FCM zum Saisonauftakt besonders zu schaffen. SVH-Kapitän Lukas Riglewski erwischte beim 4:1 mit drei Treffern einen Sahnetag und steuerte zum vierten die Vorlage bei.

Auf dem Trainingsplatz im Stadion ging es diese Woche sehr übersichtlich zu. Zu den zahlreichen Langzeitverletzten hat es etliche Spieler mit Erkältungen erwischt. Es wird sich kurzfristig entscheiden, wer tatsächlich auflaufen kann. Der reaktivierte Torhüter Martin Gruber wird nicht darunter sein – er ist verletzt. Maximilian Beinhofer ist dagegen wieder einsatzfähig und wird zwischen den Pfosten stehen. In der kommenden Woche wird Timo Gebhart in den Regionalliga-Kader zurückkehren. Der Ex-Profi lief zuletzt nur noch in der U21 auf und musste wegen Achillessehnenbeschwerden die vergangenen Wochen pausieren.

Interimscoach Thomas Reinhardt will die Erwartungen nach nur einer von ihm geleiteten Trainingseinheit am Donnerstagabend nicht allzu hochschrauben und angesichts der schwierigen personellen Lage auch nicht zu viel Druck ausüben: „Es weiß ohnehin jeder, um was es geht. Alle, die spielen können, werden sich auch voll reinhängen. Das ist das Wichtigste“. Und wenn zu Punkten reicht – wäre es dann das Beste.

Die Liga:

Der Spielplan wird vom Corona-Virus weiter durcheinandergewirbelt. So wurde unter der Woche die Nachhol-Begegnung zwischen dem SC Eltersdorf und der SpVgg Greuther Fürth erneut abgesagt. Dieses Mal wegen wegen Verdachtsfällen bei Eltersdorf. Gleich zwei Begegnungen des FC Schweinfurt in Unterhaching und gegen Buchbach müssen verlegt werden. Grund sind Infektionen von Spielern und im direkten Mannschaftsumfeld. Wie der Bayerische Fußballverband (BFV) mitteilt, kommt der Spielbetrieb dennoch gut durch die Zeit. Von den bislang über 50.000 Begegnungen im Freistaat in dieser Spielzeit mussten laut BFV lediglich 0,37 Prozent abgesagt beziehrungsweise verlegt werden.

Tickets:

Es gibt weiterhin keine Abendkasse. Karten können ausschließlich im Vorfeld über die Vorverkaufsstellen bei der Memminger Zeitung (Donaustraße 14) und der Esso-Tankstelle gekauft oder bis unmittelbar vor Anpfiff auch online gebucht werden. Hier muss die Karte nicht unbedingt ausgedruckt werden, sondern kann auch digital aufs Handy geladen werden. Ohne besondere Corona-Auflagen werden wieder 1.000 Zuschauer in der Arena zugelassen. Diese Marke wurde in dieser Saison noch nicht erreicht.


Tags:
memmingen fußball fc heimstetten


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Conan Gray
Disaster
 
Bow Anderson
20s
 
John Waite
Missing You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sprengung Geldautomat in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kathreinemarkt Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum