Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fußballstadion in Memmingen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Montag, 20. Juli 2015

FC Memmingen kassiert 1:4- Niederlage zum Saisonstart

„Wart Ihr so schlecht oder waren wir so gut?“ Auf diese Frage eines Amberger Funktionäreskollegen nach dem Schlusspfiff reagierte der Vorsitzende des FC Memmingen Armin Buchmann sichtlich genervt. Bei allem Respekt vor der respektablen Leistung des Aufsteigers FC Amberg bei dessen Regionalliga-Debüt, die Antwort liegt klar im ersten Teil der Frage. Was die Allgäuer in der Oberpfalz zeigten, war über weite Strecken unterirdisch. Die 1:4 (0:2) Niederlage hätte sogar noch höher ausfallen können.

Die örtlichen Medien wollten dem anwesenden Präsidenten des Bayerischen Fußballverbandes Dr. Rainer Koch in der Halbzeitpause auch ein Statement zum bisher Gesehenen entlocken. Eigentlich wollte Koch die Aussage, „dass man in dieser Saison wohl nicht noch einmal so eine schwache Memminger Halbzeit sehen wird“ nicht in den Notizblöcken der Journalisten stehen haben. Aber sie traf den Nagel auf den Kopf.

Die Partie begann bei Gluthitze mit 13-minütiger Verspätung, weil der FCM-Mannschaftsbus bei der über fünfstündigen Anreise vor Nürnberg im Stau gestanden hatte. Was die Memminger an diesem Abend beim Neuling (2015 zuhause noch gänzlich ungeschlagen) erwarten durften, machte Michael Dietl schon nach wenigen Sekunden deutlich. Vom Anspiel weg sorgte er für höchste Gefahr vor dem Tor. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr ausgehebelt, gegen die hohen Bälle fand sich kein Rezept und dann passierten haarsträubende Abwehrfehler. 19. Minute: Innenverteidiger Edgar Weiler verlor den Ball an der Außenlinie, die weite Flanke von Tobias Wiesner erreichte Sven Seitz, der Torhüter Martin Gruber keine Abwehrmöglichkeit ließ. Beim 0:2 (33.) legte Stefan Heger, Vertreter des verhinderten Abwehrchefs Sebastian Schmeiser, den Ball für Kai Hempel quasi selbst vor. Die über tausend Zuschauer im altehrwürdigen Stadion „Am Schanzl“ hatten sogar noch weitere Male den Torschrei auf den Lippen, während die Memminger Angriffsbemühungen nur zaghaft blieben.

Ganz anders das Bild nach der Pause. Was auch immer in der Kabine vom FCM-Trainergespann Braun/Reinhardt kund getan wurde, es fiel auf fruchtbaren Boden – zumindest vorerst. Doch Vinko Sapina (47.) und Kapitän Sebastian Bonfert (49.) versemmelten ihre Großchancen. Statt der erhofften Wende, machte Amberg mit Treffer Nummer drei durch Wiesner (54.) alles klar und setzte durch Sebastian Hauck (75.) noch einen drauf. Dass das 4:0 ein Abseitstreffer war und kollektiv von der ganzen FCM-Elf reklamiert wurde – geschenkt. Zumindest Michael Geldhauser konnte zwei Minuten vor dem Ende noch den Ehrentreffer erzielen.

Mit versteinerten Mienen nahmen Buchmann samt den Trainern Braun und Reinhardt die unerwartete Abfuhr zur Kenntnis. „Es war heute sehr ernüchternd für uns. Wir haben ordentlich was auf die Mütze bekommen“, zeigte sich Braun bitter enttäuscht. Die Erwartungshaltung nach guter Vorbereitungszeit war eine deutlich andere. Ambergs Coach Timo Rost war froh Memmingen schon so früh in der Saison gehabt zu haben, „weil die noch kommen werden“.

Trotz der Schwüle war die Stimmung auf der 300-Kilometer-Heimfahrt frostig. Funkstille im Bus, die im Vorfeld vorhandene Euphorie hat einen herben Dämpfer erhalten. Am Dienstag (19.30 Uhr) geht es im ersten Heimspiel im Nachbarschaftsduell gegen den FV Illertissen. Außenverteidiger Robin Lhotzky, der in Amberg mit Verdacht auf Gehirnerschütterung auswechselt werden musste, wird hier fehlen.

FC Amberg: Götz – Graml, Plänitz, Ceesay, Gorgiev –Hempel, Lincke, Dietl (61. Schneider), Wiedmann – Seitz (79. Knorr), Wiesner (65. Hauck).

FC Memmingen: Gruber - Lhotzky (42. Robinson), Heger, Weiler, Meichelböck (62. Riegger) - Mayer, Bonfert, Hoffmann (62. Krogler), Eisenmann - Sapina - Geldhauser.

Tore: 1:0 (19.) Seitz, 2:0 (31.) Hempel, 3:0 (54.) Wiesner, 4:0 (75.) Hauck, 4:1 (88.) Geldhauser. - Schiedsrichter: Stein (Homburg/Spessart). - Gelbe Karten: - / Robinson, Hoffmann. - Zuschauer: 1.100.


Tags:
regionalliga fussball amberg allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Taylor Swift
You Need To Calm Down
 
Lisa Pac
Boring
 
Imagine Dragons
Natural
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum