Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fußballstadion des FC Memmingen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 1. August 2014

FC Memmingen hofft auf ersten Heimsieg

Im dritten Anlauf zuhause soll es für den FC Memmingen mit dem ersten Heimsieg in der noch jungen Saison 2014/15 in der Fußball-Regionalliga Bayern klappen. Am Freitagabend (18 Uhr) kommt der Tabellenvorletzte SV Seligenporten in die Arena. Zwar haben die Memminger gegen Ingolstadt II (2:2) und zuletzt gegen Illertissen (0:0) daheim durchaus couragiert aufgespielt, doch mehr als Unentschieden sprangen nicht heraus.

Die Erwartungen gegen Seligenporten sind jetzt natürlich hoch, aber FCM-Trainer Thomas Reinhardt bremst etwas ein: „Klar haben die nur einen Punkt und noch kein Tor geschossen. Aber wir haben sie in Illertissen beobachtet. Das ist keine schlechte Mannschaft“. Es tummeln sich etliche Spieler im Team, die in den Nachwuchsabteilungen der SpVgg Greuther Fürth und des 1. FC Nürnberg ausgebildet wurden. Nach der 0:1 Niederlage in Illertissen war es SVS-Trainer Florian Schlicker jedenfalls nicht bange vor der Zukunft, denn die Leistung hat gepasst: „Wir schaffen es derzeit nicht, dem Bock umzustoßen.“  

Fehlendes Engagement kann man auch den Memmingern nicht vorhalten. Die Mannschaft geht volles Risiko, spielt mutig nach vorne – zur Freude der Fans und über weite Strecken auch so, wie es sich Trainer Christian Braun vorstellt. Was fehlt ist der Abschluss. Neuzugang Michael Wende sorgt für mächtigen Wirbel, getroffen hat er selbst aber noch nicht. Großer Antreiber im Mittelfeld ist Andreas „Bobo“ Mayer, aber auch er ging trotz guter Gelegenheiten gegen Illertissen leer aus.

An der Formation der Vierer-Abwehrkette wird noch gearbeitet. Die letzte Besetzung mit Branko Nikolic und Jonas Meichelböck außen sowie Sebastian Schmeiser und Fabian Rupp in der Innenverteidiger hat gut funktioniert. Schmeiser wirkt aufgrund seiner Körpergröße vielleicht etwas schlaksig, spielte als einziger der genannten Verteidiger in allen vier bisherigen Begegnungen komplett durch und scheint gesetzt zu sein. Nicht nur den Zuschauern fällt die Abgeklärtheit von Rupp auf. Scouts, die regelmäßig auf der Tribüne sitzen, machen sich eifrig Notizen über den 20-jährigen.

Der Dienstagabend auf dem schweren Boden hat viel Kraft gekostet. Deswegen war etwas Regeneration bei den Memmingern angesagt. Seligenporten kann ausgeruht in die Begegnung gehen, weil kein Spiel unter der Woche anstand.

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:
Tor: Gruber. – Abwehr: Nikolic, Rupp, Schmeiser, Meichelböck. – Mittelfeld: Eisenmann, Bonfert, Mayer, Heger, Hoffmann. - Angriff: Wende.

Auswechselspieler: Froschauer, Geldhauser, Ernemann, S. Friedrich, Thönnessen, Beigl (Tor).

Gesperrt: Jocham; Verletzt/Krank: Tastan, R. Friedrich. Noch nicht spielberechtigt: Kiral.


Tags:
bayernliga fußball seligenporten fcmemmingen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tim Kamrad
Dance with Danger
 
Amy Macdonald
Dream On
 
Liam Payne & Rita Ora
For You (Fifty Shades Freed)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum