Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das Alfa-Mobil auf dem Marktplatz
(Bildquelle: Manuela Frieß/Pressestelle Stadt Memmingen)
 
Memmingen
Montag, 24. September 2018

Die Volkshochschule Memmingen veranstaltet Aktionswoche

Mein Schlüssel zur Welt“ heißt der Titel der Ausstellung zur bundesweiten Alphabetisierungsoffensive, die von Oberbürgermeister Manfred Schilder im Rathaus feierlich eröffnet wurde. „Wenn man die statistischen Zahlen auf Memmingen herunterbricht, dann gibt es hier auch 3959 Menschen die funktionale Analphabeten sind“, sagte das Stadtoberhaupt. Dass diese hohe Zahl verringert werden soll, dafür gebe es nun mehrere Veranstaltungen zur Sensibilisierung für dieses Phänomen.

Wer nicht richtig lesen, rechnen und schreiben kann, der verbaut sich Aufstiegschancen und leidet unter sozialer Ausgrenzung“, führte Schirmherr Manfred Schilder bei der Eröffnung aus. Jedoch haben viele Betroffene sich Vermeidungsstrategien erarbeitet, damit ihre Defizite nicht auffallen. 75 Prozent der funktionalen Analphabeten befinden sich schließlich in einem Beschäftigungsverhältnis. Hella Krusche vom bayerischen Volkshochschulverband erläuterte in ihrem Vortrag jedoch eindrucksvoll, wie die Abstufungen zwischen den verschiedenen sogenannten Alphabetisierungsgraden aussehen: „Die meisten funktionalen Analphabeten können Sätze entziffern. Aber ganze Texte, Formulare oder Gebrauchsanweisungen werden nicht verstanden.“ Da aber die moderne Arbeitswelt immer komplizierter wird und sehr viel mehr als früher schriftlich kommuniziert wird, sind die Defizite immer schwieriger zu vertuschen als noch vor einigen Jahrzehnten, erzählte Krusche. Zusätzlich leiden die Betroffenen darunter, dass Analphabetismus als Tabuthema gilt und sich in vielen Köpfen das Vorurteil hält, dass Analphabeten keinerlei Buchstaben und Worte lesen könnten. Weshalb viele Personen sich nicht trauen Hilfe zu suchen.

Zusätzlich zur Ausstellungseröffnung im Rathaus war auch das Alfa-Mobil, des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung zu Gast auf dem Memminger Rathausplatz. Dessen Mitarbeiter sprachen gezielt Leute an und warben für die kostenlosen Kurse an der VHS.

Das Mehrgenerationenhaus Memmingen beteiligt sich mit folgenden zwei Angeboten an der Alphadekade: Jeden Donnerstag von 9 bis 10 Uhr gibt es die „Ausfüllhilfe“. Dabei wird den Hilfesuchenden beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen geholfen. Und donnerstags von 17 bis 18 Uhr findet das „Lesecafé 5.0“ statt.

Zur Aktionswoche gibt es am Dienstag, 25. September, um 20 Uhr den Spielfilm „Unbelehrbar“ im Kaminwerk zu sehen. Die Ausstellung ist noch bis Freitag, 28. September, in der Rathaushalle zu sehen.

 


Tags:
Aktionswoche Memmingen Analphabetismus bekämpfen


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos
Unforgettable
 
Coldplay
Adventure Of A Lifetime
 
Sido & Johannes Oerding
Pyramiden
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum