Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Brandstifter ist geständig
(Bildquelle: Pixabay)
 
Memmingen
Donnerstag, 23. März 2017

Brandstifter aus Memmingen überführt

Über einen Zeitraum von mehreren Monaten ereigneten sich im Stadtgebiet Brände, zu denen Feuerwehr und Polizei ausrückten und somit regelmäßig gefordert waren. Staatsanwaltschaft und Kripo Memmingen konnten nun den Verursacher überführen. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Bei den Vorfällen handelte es sich beispielsweise um in Brand geratene Mülltonnen bzw. Wertstoffcontainer. In einem Fall brannte eine Hecke, in einem weiteren Fall ein Teppich in einem Kellerabgang. 

Nach derzeitigem Stand wurde allerdings durch einen äußerst gefährlichen Brandfall auch der größte Schaden angerichtet: Am 11. August 2016 teilte eine Anwohnerin gegen 00.50 Uhr den Brand einer Gaststätte in Memmingen mit. Sogar ein angrenzendes Hotel musste damals kurzfristig evakuiert werden, wobei ein Übergreifen der Flammen durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden konnte. Im Einsatz waren damals die Feuerwehr Memmingen, der Rettungsdienst sowie mehrere Streifenbesatzungen der Polizei Memmingen. Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt, allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro.

Durch die Ermittlungen der Memminger Polizeidienststellen ist es in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Memmingen und der Feuerwehr Memmingen nun gelungen, einen 23-jährigen Mann zu überführen. Zuletzt hatte dieser am späten Dienstagnachmittag Mülltonnen im Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses in der Salzstraße angezündet. Durch schnelle Reaktion der Einsatzkräfte konnte eine Brandausbreitung verhindert und der Brandleger noch in Tatortnähe festgenommen werden.

Der 23-Jährige ist geständig und räumte insgesamt 12 Brandlegungen ein. Auch einen Fall aus dem Jahr 2014, als er eine Brandstiftung im Garagenbereich einer Gaststätte in der Innenstadt verübte, gab er zu. Nur durch Glück kam es bei seinen Taten zu keinem schweren Personenschaden.

Die Memminger Staatsanwaltschaft legt dem jungen Mann unter anderem schwere Brandstiftung zur Last und ordnete seine Vorführung vor die Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen an. Diese erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen ihn wegen Wiederholungsgefahr. Er befindet sich zwischenzeitlich in einer Justizvollzugsanstalt. (PP Schwaben Süd/West, 13 Uhr, ce)

 

 

 

 

 

 


Tags:
brandstiftung gaststätte sachschaden allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alice Merton
Why so Serious
 
Ben Dolic
Violent Thing [feat. B-OK]
 
LUM!X x MOKABY & D.T.E x Gabry Ponte
The Passenger (LaLaLa)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum