Moderator: Marcus Baumann
Der AllgäuWECKER-BestOf
mit Marcus Baumann
 
 

Ausschreitungen bei Konzert der Krawallbrüder
20.04.2012 - 10:42
Ein Konzert mit 250 Besuchern ist am Abend in Memmingen völlig aus dem Rahmen gelaufen.
Problematisch wirkte sich schon aus, dass sowohl Personen aus der linken, der rechten und der Hooliganszene an dem Auftritt teilnahmen. Während des Auftritts der so genannten „Krawallmacher“ wurde ein 21-jähriger Unterallgäuer so schwer mit Faustschlägen im Gesicht verletzt, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Ab diesem Zeitpunkt war die Polizei mit 30 Beamten und Diensthunden im Einsatz.

Vier Personen beleidigten beim Verlassen der Veranstaltung die eingesetzten Polizeibeamten massiv und drei leisteten anschließend Widerstand bei der Identitätsfeststellung. Ein 20-jähriger Oberallgäuer versuchte einen Festgenommenen zu befreien. Der 24-jährige Bruder des Oberallgäuers erschien wenig später auf der Wache der Polizeiinspektion Memmingen, beleidigte die Wachbeamtin und urinierte nach Verlassen des Dienstgebäudes gegen das Hoftor.

Im Zusammenhang mit dem Konzert wird jetzt gegen diese Personen wegen Straftaten ermittelt. Das Spektrum umfasst Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Gefangenbefreiung und Körperverletzung.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum