Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Großbrand in der Memminger Altstadt: Das Feuer drohte auf benachbarte Gebäude überzugreifen
(Bildquelle: new-facts.eu)
 
Memmingen
Dienstag, 18. Juni 2013

400.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand

Bei einem Dachstuhlbrand in der Altstadt von Memmingen ist ein Schaden von 400.000 Euro entstanden. Kurz nach Mitternacht hatte ein Mieter der Dachgeschosswohnung Brandgeruch festgestellt. Auf seiner Dachterrasse entdeckte er Feuer und Rauch im darüber liegenden Dachboden. Er verständigte seine Nachbarn. Alle vier Personen konnten das Haus unverletzt verlassen.

Da der mittlerweile offene Dachstuhlbrand auch auf die unmittelbar angrenzenden Gebäude überzugreifen drohte, wurden diese durch Kräfte der Polizeiinspektion Memmingen sowie der unterstützenden Autobahnpolizeistation Memmingen geräumt. Die 38 Anwohner wurden durch Kräfte des Rettungsdienstes betreut. In Einsatz waren zur Brandgekämpfung rund 80 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Memmingen, Amendingen und Steinheim. Außerdem besetzten die Wehren aus Volkratshofen und Eisenburg die Hauptfeuerwehrwache in Memmingen. Nachdem das Gebäude einsturzgefährdet ist, wurde das THW Memmingen ebenfalls alarmiert.

Personen kommen in Betreuungszelt und anschließend im Rot-Kreuz-Haus unter
Gegen 3:20 Uhr konnten die Löscharbeiten offiziell beendet werden. Knapp vierzig Minuten später hoben die Einsatzkräfte die Evakuierung der angrenzenden Gebäude auf. Die betroffenen Personen waren zunächst in einem Betreungszelt des Bayerischen Roten Kreuzes am Gerberplatz untergekommen. Später kamen sie im Rot-Kreuz-Haus in der Donaustraße unter. Der Brandschaden wird derzeit auf mindestens 400.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache hat der Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen vor Ort übernommen.

AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand in Memmingen
 
       
 
       

Traurig: Passant muss in Gewahrsam genommen werden
In Gewahrsam genommen werden musste, ein 28 Jahre alter erheblich alkoholsierter Passant welcher die Löscharbeiten behinderte und dabei die Einsatzkräfte beleidigte. Zu allem Überfluss leistete die Person bei der Gewahrsamnahme noch Widerstand. Der Staatsanwaltschaft Memmingen wird eine entsprechende Anzeige vorgelegt.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
feuerwehr brand altstadt bayern polizei thw


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sam Smith & Normani
Dancing With A Stranger
 
Knappe
Tschau
 
Ilira
Royalty
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum