Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der Trend kommt aus den USA, wo sich viele solche brutalen Scherze erlauben.
(Bildquelle: pixabay)
 
Bodensee - Bregenz
Freitag, 21. Oktober 2016

Landespolizeidirektion Vorarlberg warnt Horror-Clowns

Spaß wird schnell zur Straftat

Die Landespolizeidirektion Vorarlberg warnt die sogenannten Horror-Clowns vor strafbaren Delikten. „Nicht alles was den Clowns Spaß mache, sei auch erlaubt“, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Den Verkleideten Personen müsse klar sein, dass der vermeintliche Spaß oft zu schwerwiegenden Delikten werden könne, denen bei Begehung hohe Strafen folgen können.

Nach dem aus den USA übernommenen Trend in Clown-Kostüme Passanten, allen voran Kinder und Jugendliche, zu erschrecken oder denen zu drohen, warnt die Polizei: „Nicht alles was diesen Clowns Spaß macht, ist auch erlaubt!“

Manche glauben mit diesen Trend in einer gruseligen Verkleidung als Horror-Clown aufzutreten, bloß lustig zu sein. Doch diesen Clowns sollte bewusst sein, dass hinter dem vermeintlichen Spaß oft schwerwiegende Delikte liegen, denen bei Begehung hohe Strafen nach sich ziehen können.

Dazu zählen unter anderem:

  • Die gefährliche Drohung, um jemand in Furcht und Unruhe zu versetzen
  • Die Drohung oder die Anwendung von Gewalt, um jemanden zu einer Duldung, Handlung oder Unterlassung zu bewegen
  • Die Verletzung eines anderen am Körper, auch wenn das Opfer auf Grund des Erschreckens flüchtet und sich dabei verletzt
  • Die Störung der öffentlichen Ordnung

Straftaten können Sie anzeigen, bei unmittelbar drohender Gefahr rufen Sie bitte den Polizei-Notruf unter 133 bzw. den Euro-Notruf unter 112. 


Tags:
polizei clown straftat warnung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unbekannte entwenden Brillengestelle in Sonthofen - Polizei sucht nach etwa 40-Jährigem Pärchen
Wie erst jetzt gemeldet, wurden vermutlich bereits am vergangenen Mittwoch aus einem Brillenfachgeschäft in der Fußgängerzone mehrere hochwertige ...
Dank Zeuge Unfallhergang geklärt - Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen in Füssen
Am Freitagmittag kam es in Füssen in der Nähe des Morissekreisels zu einem Verkehrsunfall. Demnach fuhr ein 17-jähriger Füssener mit einem ...
Ruhestörung endet in Körperverletzung - 44-Jähriger schlägt Nachbar ins Gesicht
In den frühen Morgenstunden des 14.12.19 wurde die Polizei zu einer Ruhestörung gerufen. Mehrere polnische Staatsangehörige, welche alle im selben Haus ...
Betrunkener schlägt Rettungssanitäter in Memmingen - 40-Jähriger in Ausnüchterungszelle gebracht
Am 13.12.19, 16:20 Uhr wurde die Besatzung eines Rettungswagen zu einem stark alkoholisierten und nicht mehr ansprechbaren Mann an den Busbahnhof gerufen. Als die ...
Buchloe: Hundegerangel mit Folgen - Hundebesitzer erstattet Anzeige gegen 68-Jährigen
 Am späten Donnerstagnachmittag gerieten zwei Hunde auf dem Gehweg an der Eschenlohstraße aneinander. Im Verlauf der tierischen Auseinandersetzung schlug ...
Außenspiegel von Auto in Kempten abgetreten - Kemptener Polizei bittet um Zeugen
Wie nachträglich bekannt wurde, wurde im Zeitraum von Donnerstag, den 05.12.2019, gegen 17:00 Uhr und Freitag, den 06.12.2019, gegen 08:00 Uhr ein Honda Civic in ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tom Petty & The Heartbreakers
Learning To Fly
 
Poptracker feat. ArianA
Hold
 
Elton John
Circle Of Life
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum