Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Kempten
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten
Mittwoch, 19. September 2018
Zehn Jahre Kinderwunschzentrum Kempten
Tag der offenen Tür am 23. September

Aus kleinen Anfängen vor zehn Jahren entstanden, bietet das Kinderwunschzentrum (KWK) am Klinikum Kempten heute modernste Diagnostik und Therapie auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Sechs Prozent aller im Klinikum Kempten geborenen Kinder beginnen dort ihren Lebensweg. In der Region waren es vergangenes Jahr 160 Babys, die nach einer Behandlung im KWK zur Welt kamen. „Diese Ergebnisse machen uns stolz, zumal unsere Erfolgsquoten über dem Bundesdurchschnitt vergleichbarer Kinderwunschzentren liegen“, freut sich Prof. Dr. Ricardo Felberbaum, Chefarzt der Frauenklinik und Begründer des Kinderwunschzentrums am Klinikum.

Anlässlich des Jubiläums veranstaltet das KWK am Sonntag, 23. September, von 10 bis 13 Uhr einen Tag der offenen Tür mit dem Vortrag „Kinderwunsch zwischen Wunsch und Wirklichkeit - wie gelingt der Umgang mit der Sehnsucht nach dem Wunschkind“ (Referentin Franziska Ferber, Kinderwunsch-Coach, München-Planegg). Zudem gibt es eine Podiumsdiskussion unter Moderation von Markus Raffler (stv. Redaktionsleiter Allgäuer Zeitung) zum Thema „Bedeutung der Elternschaft in der modernen Gesellschaft“ mit Oliver Götz (Oberarzt Kinderklinik) sowie Franziska Ferber und den Vertretern des Kinderwunschzentrums.

Seit 1. Oktober 2008 besteht am Klinikum die Zulassung des Bayerischen Sozialministeriums für alle Formen der reproduktionsmedizinischen Therapien. Als einzige kommunale Klinik in Bayern mit einem Kinderwunschzentrum als integralem Bestandteil der Frauenklinik bietet das KWK kinderlosen Paaren eine hochqualifizierte Betreuung von der Kinderwunsch-Behandlung über die Begleitung während der Schwangerschaft bis hin zur Geburt. Die gesamte diagnostische Abklärung und Therapie wird vom Team vor Ort durchgeführt. Dazu gehören gegebenenfalls auch notwendige operative Eingriffe, welche Voraussetzung für eine erfolgreiche Kinderwunschbehandlung sein können. „Wir nehmen uns Zeit für Paare mit Kinderwunsch und ersparen ihnen unnötige Wege, indem sie alle diagnostischen und therapeutischen Schritte innerhalb unseres Klinikums vornehmen lassen können“, sagt die leitende Oberärztin Dr. Anke Brössner, „dabei entsteht gegenseitiges Vertrauen und wir können einen individualisierten Plan für die Therapieempfehlung erstellen.“

Die Paare unterziehen sich nach gründlicher Diagnostik verschiedenen Verfahren der Reproduktionsmedizin – wie die hormonelle Stimulation des Eierstocks zur Empfängnis auf natürlichem Weg, die Inseminationsbehandlung (bei der das Sperma aufbereitet und konzentriert wird, um es dann zum richtigen Zeitpunkt direkt in die Gebärmutter einzuleiten) oder die In-vitro-Fertilisation (IVF), also die künstliche Befruchtung der Eizelle außerhalb des Körpers der Frau, gefolgt von der Einsetzung des entstandenen Embryos in die Gebärmutter. „Der respektvolle Umgang mit dem werdenden menschlichen Leben hat oberste Priorität“, versichert Nadja Jaouad, klinische Embryologin und Leiterin des IVF-Labors. Muss die Familienplanung junger Menschen wegen einer Krebserkrankung verschoben werden, besteht am KWK für Frauen und Männer die Möglichkeit, fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen vornehmen zu lassen. Dazu gehört das Einfrieren von befruchteten bzw. unbefruchteten Eizellen, von Spermien oder von Eierstock- und Hodengewebe.(pm)


Tags:
Kinderwunsch Zentrum Kempten TagderoffenenTür



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Wichtiger deutscher Wirtschaftspreis kommt ins Allgäu - Firma Sontheim holt den „Großen Preis des Mittelstandes“
Nach ihrer Auszeichnung im vergangenen Jahr als „Finalist 2017“ konnte die Firma Sontheim Industrie Elektronik GmbH heuer den „Großen Preis des ...
Verkehrsunfallflucht in Sulzberg aufgeklärt - Täter wird durch Zeugen gestellt
Gestern kam es gegen 8:20 Uhr zwischen der Anschlussstelle Durach und dem Autobahndreieck Allgäu zu einem Auffahrunfall mit zwei Autos. Ein 76-Jähriger ...
Verbesserung der Mobilfunkversorgung im Oberallgäu - Funklöcher schließen und Gebiete aufrüsten
Die Gemeinden können seit Anfang des Monats Fördermittel beantragen, um Funklöcher bei der Mobilfunkversorgung zu schließen und Gebiete ...
Gutausgehende Vermisstensuche in Lauben - 75-jährige Frau meldet sich bei der Feuerwehr Kempten
Am Dienstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr lief eine groß angelegte Vermisstensuche im Gemeindebereich Lauben an. Gegen 16:30 Uhr wurde eine 75-jährige ...
Ärzte für das Unterallgäu gewinnen - Im Kreistag wird die Situation der ärztlichen Versorgung dargelegt
Noch sind der Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen gut aufgestellt in der medizinischen Versorgung. Damit das so bleibt, muss etwas getan werden. So ...
Eisbären Oberstdorf entscheiden Allgäu-Derby für sich - Revanche gegen HC Maustadt gelungen
Die Zuschauer kamen beim spannenden Allgäu-Derby am Sonntagabend voll auf ihre Kosten. 12 Tore, 36 Strafminuten und viel Körpereinsatz machten das ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
OPM
Heaven Is A Halfpipe (If I Die)
 
Adele
Water Under The Bridge
 
Panic! at the Disco
High Hopes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schneeglätte-Unfall bei Harbatshofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Spendenübergabe Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Scheunenbrand Lindau
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum