Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Vorsicht vor dubiosen Telefonanrufen - Anrufer geben sich als AÜW-Mitarbeiter aus
27.03.2013 - 12:54
Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) warnt aus gegebenem Anlass ihre Kunden vor dubiosen Stromanbietern, die sich als das AÜW ausgeben.
Beunruhigte Kunden der AÜW meldeten sich in den letzten Tagen beim AÜW-Kundencenter, um Telefonanrufe eines Stromanbieters zu hinterfragen. Der Stromanbieter gibt sich als Mitarbeiter oder Vertriebsbeauftragter der AÜW aus bzw. behauptet, im Auftrag vom AÜW tätig zu sein. Oder aber er oder sie versichert dem Anrufenden, dass sie beim Bezug des neuen Stromproduktes ihren Anbieter nicht wechseln müssen.

Alle drei Varianten entsprechen nicht der Wahrheit. Das AÜW weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Anrufe nicht vom AÜW sind. „Seit geraumer Zeit versuchen Werber unter falschen Namen Verträge für ihre Stromprodukte zu verkaufen“, erklärt Karl Christe, Leiter der Abteilung Energieservice Kunden beim AÜW. „Im Jahr 2012 sind wir bereits gerichtlich gegen diese rechtswidrigen Täuschungen vorgegangen. Auch weil wir wissen, dass oft die Preise in der Auftragsbestätigung höher sind als die am Telefon von den Werbern genannten. Jedoch wendet der Werber seine aggressiven und dubiosen Methoden der Kundengewinnung weiterhin an“, so Christe.

Das AÜW rät daher unbedingt, keine Zusagen am Telefon zu machen und sich die Unterlagen immer schriftlich zukommen zu lassen. Ist man doch mal einem Betrüger aufgesessen, sollte man unbedingt von seinem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Kunden vom AÜW, die bereits einen Vertrag abgeschlossen haben und beunruhigt sind, können sich gerne an das AÜW-Kundencenter unter der kostenlosen Servicenummer 0800 25 21 320 in Kempten wenden.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum