Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Streit zwischen alkoholisierten Personen endet mit Führerscheinentzug
23.03.2013 - 14:14
In den Morgenstunden des Samstags bemerkte eine Streifenbesatzung im Bereich der Residenz einen Streit zwischen mehreren Personen.
Wie sich herausstellte trat ein stark alkoholisierter 42-jähriger Mann gegen ein Fahrzeug, welches mit mehreren jungen Männern besetzt war. Während sich zwei der Insassen des Sachbeschädigers auf der Straße annahmen, bemerkten diese die herannahende Streifenbesatzung und ergriffen die Flucht. Beide konnten jedoch kurz darauf gestellt und zum Einsatzort zurückverbracht werden. Bei den Fahrzeuginsassen handelte es sich um 4 stark alkoholisierte junge Männer im Alter zwischen 16 und 19 Jahre. Nach Angaben derer sei der angebliche Fahrzeugführer, welcher sie zuvor als Anhalter mitgenommen habe, noch flüchtig.

Nach längeren Folgeermittlungen konnte der tatsächliche 29-jährige Fahrzeugführer mit weit über zwei Promille im Stadtgebiet angetroffen werden. Dieser räumte letztendlich die Fahrt unter Alkoholeinfluss ein. Bei dem Beschuldigten wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Die Jugendlichen wurden den Eltern überstellt. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum