Moderator: Andreas Viktor
mit Andreas Viktor
 
 

Fußball: TSV 1860 München testet gegen TSV Kottern
21.06.2012 - 07:18
Heute ist es soweit: zu seinem ersten Vorbereitungsspiel in der noch jungen Testphase empfängt der Bayernligist TSV 1874 Kottern keinen geringeren als den TSV 1860 München. Anpfiff ist um 19 Uhr.
Die Löwen befinden sich diese Woche im Hotel von Weltmeister Karl-Heinz Riedle in Oberstaufen und werden dabei drei Testspiele absolvieren, darunter eben auch in der Kotterner ABT-Arena. Der Zweitligist, der die vergangene Spielzeit auf einem starken sechsten Rang beendete und lange um den Aufstieg mitspielte, wird wohl mit einem breit gefächerten Kader anreisen und in der Halbzeit viel durchwechseln, um alle Mann testen zu können. Der Verein verkündete bislang vier Neuzugänge, darunter Moritz Stoppelkamp, der vergangene Spielzeit noch im Oberhaus bei Hannover 96 kickte. Ebenfalls dabei sein werden aber natürlich Routiniers der Münchner wie Gabor Kiraly oder Daniel Bierofka. Fehlen wird Trainer Rainer Maurer allerdings Torjäger Kevin Volland. Der Allgäuer, der vergangene Saison bester Torschütze bei 1860 war (13 Treffer), verließ den Verein bekanntlich in Richtung Hoffenheim, um sich künftig in der ersten Liga zu versuchen. Wie frisch die Mannschaft nun in Kottern auftritt, bleibt abzuwarten, fest steht jedoch, dass Maurer sein Team im Trainingslager kaum schonen wird.

Und auch beim TSV 1874 Kottern wird Trainer Kevin Siegfanz nur wegen der Partie gegen den Zweitligisten kaum weniger hart trainiert haben. Die Mannschaft steht erst seit Samstag wieder auf dem Grün und zu Beginn geht es natürlich hauptsächlich um die Kondition. Viel mit dem Ball gemacht hat die Mannschaft jedenfalls noch nicht. Dass der Aufsteiger somit in der Partie gegen die Sechziger etwas müde wirken wird, ist klar, zumal zu dem Zeitpunkt gerade einmal vier Trainingseinheiten absolviert sein werden. Dass man sich gegen Profimannschaften aber auch gut verkaufen kann, zeigten die letztjährigen Vergleiche mit der Hertha aus Berlin.

Man kann sich also auf eine spannende Partie freuen, in der die St. Manger alles geben werden.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum