Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Dänen-Star Eriksen kollabiert - EM-Vorrundenspiel unterbrochen
Kopenhagen (dpa) - Das Vorrundenspiel der Fußball-EM zwischen Dänemark und Finnland ist am Samstag in der 43. Minute unterbrochen worden. Dänemarks Christian Eriksen (29) war auf dem Rasen zusammengebrochen, sofort herbeigerufene Helfer führten lebensrettende Maßnahmen aus.
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Kempten
Dienstag, 27. Oktober 2020
Ein Bericht von Sebastian Szinek

So laufen die Krankenbesuche im Klinikverbund Allgäu ab

Aufgrund des Virus Covid-19 werden viele Leute krank. Leute, die jung sind und ein gutes Immunsystem haben, haben nicht so viele Gefahren wie alte bzw. vorerkrankte. Die Risikogruppe zu schützen und die Neuinfektionen eindämmen ist aktuell das Ziel. Da schließt sich auch der Klinikverbund Allgäu an, was sich in ihren verschärften Hygieneschutzmaßnahmen zeigt. Deshalb haben wir bei Andreas Ruland, der Vorsitzende Geschäftsführer des Klinikverbundes nachgefragt.

Radio AllgäuHIT: Wie genau sehen die verschärften Maßnahmen aus?

Andreas Ruland: Die steigenden Zahlen in der Region führen auch dazu, dass wir die Sicherheitsmaßnahmen in den Kliniken in Kempten und im Oberallgäu, aber auch im Unterallgäu verstärken. Einfach zum Schutz der Mitarbeiter, zum Schutz der Patienten und insofern haben wir das jetzt wieder etwas verschärft. Das heißt, es kann beispielsweise nur jeder Patient pro Tag nur einen Besucher empfangen. Wir empfehlen dann auch, dass es wirklich nur enge Angehörige oder enge Bezugspersonen sind es ist auch weiterhin so, dass der Mundnasenschutz verpflichtend im Haus zu tragen ist und wir dann alle Besucher natürlich auch beim Betreten des Klinikgebäudes registrieren.

Radio AllgäuHIT: Gibt es hier auch Ausnahmefälle?
Andreas Ruland:
Da gibt es natürlich auch Ausnahmen dazu. Das heißt Patienten die jetzt in ausgewiesenen Infektbereichen liegen sind in der Regel keine Besuche möglich. Wir haben Ausnahmefälle wenn es drum geht bei der Begleitung von Kindern in der Notaufnahme oder wenn es um die Begleitung von Sterbenden geht oder auch bei der Entbindungsituation da gibt's davon abweichende Regelungen da sind wir natürlich wesentlich großzügiger.

Radio AllgäuHIT: Wie blickt der Klinikverbund Allgäu in die Zukunft, könnte es zu weiteren Einschränkungen kommen?
Andreas Ruland:
Naja wir hatten ja im Frühjahr auch eine eingeschränkte Besuchsmöglichkeit. In die Richtung kommen wir gerade hin. Wir hoffen nicht, dass wir wieder in die Situation kommen und noch weitergehende Einschränkungen machen müssen, aber das hängt natürlich letztendlich davon ab wie sich die Zahlen entwickeln und wie stark wir eben auch die Sicherheitsaspekte dann nochmal neu betrachten müssen. Davon wird abhängig sein, das kann man heute noch nicht sagen, was dann in acht Wochen sein wird. Wir hoffen, dass jetzt die Einschränkungen im Verhalten der Bevölkerung auch dazu führt, dass die Zahlen sich wieder in den nächsten Wochen stabilisieren.


Tags:
Klinik Allgäu Corona Besuch


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Majestic & Boney M.
Rasputin
 
Lisa Pac
Helium
 
Alvaro Soler
La Libertad
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum