Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Kempten
Sonntag, 9. November 2014

Schwerpunktaktion sichere Landstraße im Allgäu

Mehr tödliche Unfälle in der Region

Nicht zuletzt die im Schutzbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West unerfreuliche Entwicklung im Unfallbereich ist Anlass für die eine erneute Schwerpunktaktion.

Das Verkehrssicherheitsprogramm 2020 „Bayern mobil - sicher ans Ziel“ verfolgt unter anderem die Ziele, die Zahl der Verkehrstoten in Bayern um mindestens 30% im Vergleich zum Jahr 2011 auf unter 550 zu senken, die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle und der Verletzten auf Bayerns Straßen zu reduzieren, die Sicherheit auf Landstraßen zu erhöhen und die besonderen Unfallgefahren zu bekämpfen.

Für den Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bedeutet dies eine Reduzierung der Verkehrstoten von 69 Toten im Jahr 2011 auf unter 49. Während in den Jahren 2012 (48 Verkehrstote) und 2013 (45 Verkehrstote) diese Zahl erfreulicherweise bereits erreicht werden konnte, muss im Schutzbereich im laufenden Jahr aufgrund der Zahl von bereits 46 tödlich verunglückten Verkehrsteilnehmern von einem Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren in diesem Bereich ausgegangen werden.

Während ein Teil dieser tödlichen Verkehrsunfälle Folge der Verkettung von ungünstigen Umständen war (z.B. ein Radfahrer der genau vor einem Pkw ins Schlingern geriet und erfasst wurde), ist bei einem Großteil der Unfälle ein Fehlverhalten ursächlich, das an sich vom Unfallverursacher beeinflusst hätte werden können.

So sind die Ursachen, die am häufigsten bei schweren Unfällen festgestellt werden mussten, weiterhin das Verlassen des Fahrstreifens, nicht angepasste Geschwindigkeit und Vorfahrtsverletzungen. Gerade bei den schwächeren Verkehrsteilnehmer muss eine schlechte Erkennbarkeit ebenfalls oft als unfallrelevant in den Unfallanzeigen der Polizei vermerkt werden.

Um die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren und dieser Entwicklung bei den schweren Unfällen entgegenzusteuern führt das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West deshalb in der Woche von Montag, 10.11.2014 bis Sonntag, 16.11.2014 in seinem Schutzbereich eine Schwerpunktaktion zur Intensivierung der Verkehrsüberwachung auf Landstraßen durch. Hierbei werden die Dienststellen auch von Kräften der Bereitschaftspolizei sowie der OED (Operativer Ergänzungsdienste mit Sitz in Neu-Ulm und Kempten) unterstützt.

Im Rahmen der Aktion wird besonderes Augenmerk unter anderem auf folgende Punkte gelegt:

  • Beachtung von Vorfahrtsregeln (z.B. an Stoppstellen, Ampelanlagen)
  • Überholverbotsstrecken
  • Geschwindigkeit
  • Jahreszeitgemäß wird auch die Beleuchtung sowohl von motorisierten Verkehrsteilnehmern als auch von Radfahrern ebenfalls im Focus der Überwachungsmaßnahmen stehen.

Unabhängig von dieser Schwerpunktaktion bittet das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West alle Verkehrsteilnehmer im Interesse von Ihrer eigenen Sicherheit, aber auch im Interesse der Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer um eine rücksichtsvolle und umsichtige Verkehrsteilnahme sowie um die Einhaltung der Verkehrregeln. Insbesondere Radfahrer und ältere, gern dunkel gekleidete Fußgänger werden zudem gebeten auf Ihre Erkennbarkeit in der dunklen Jahreszeit zu achten. Allzeit Gute Fahrt und eine gesunde Ankunft wünscht Ihre Polizei.


Tags:
schwerpunktaktion landstraße sicherheit allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ERC Sonthofen vor zwei Derbys am Wochenende - Doppelspieltag gegen Dresden für ESV Kaufbeuren
Für den ERC Sonthofen heißt es heute und am Sonntag Derby: Heute Abend sind die Bulls in Lindau zu Gast, am Sonntag kommt dann der EV Füssen nach ...
IHK Schwaben kritisiert Kassensicherungsverordnung - Bonpflicht führe zu unnötiger Bürokratie und unnötigen Kosten im Handel
Der Kassenbon ist künftig Pflicht: beim Zeitungskauf am Kiosk ebenso wie am Imbiss ums Eck. Zum Jahreswechsel tritt die Reform der Kassensicherungsverordnung ...
Sicherheitslandung einer Passagiermaschine - Flugzeugreifen beim Start beschädigt
Am Flughafen Friedrichshafen hat es Mittwochabend gegen 21.30 Uhr eine Sicherheitslandung gegeben. Der Pilot eines 32-sitzigen Passagierflugzeuges auf dem Weg von ...
Apple Pay startet bei der Sparkasse Allgäu - Zukünftig einfach mit dem Smartphone bezahlen
Die Sparkasse Allgäu bietet ihren Kunden ab sofort Apple Pay an und ermöglicht damit einfache, sichere und vertrauliche Zahlungen. Mit Apple Pay können ...
Schornsteinbrand in Mindelheim festgestellt - Niemand verletzt und auch kein Sachschaden
Aufmerksame Nachbarn bemerkten am Sonntagabend ungewöhnliche Rauchwolken aus dem Kamin des nebenstehenden Hauses eines Rentners in Mindelau. Der 71-jährige ...
Fußgänger beleidigt Polizeibeamte auf Einsatzfahrt - 18-Jähriger zeigt Polizeibeamten während Blaulichtfahrt den Mittelfinger
Am 07.12.2019 befanden sich mehrere Streifenbesatzungen der PI Kaufbeuren auf einer Einsatzfahrt zu einer Person, welche sich in einer hilflosen Lage befand. Ein ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Cecilia Krull vs. Gavin Moss
My Life Is Going On
 
Avicii
Addicted To You
 
Green Day
Back in the USA
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum