Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fahrzeug der Bayerischen Polizei
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten
Freitag, 16. August 2013

Schlägerei endet in versuchtem Tötungsdelikt

Mit der Untersuchungshaft endete eine Schlägerei vor einem Club für einen 24-jährigen Mann. Nach Beginn der Sperrstunde hielten sich am Donnerstag kurz nach 05 Uhr rund 30 Personen vor dem Club in der Bahnhofstraße auf. Unter diesen befand sich ein 21-jähriger Unterallgäuer, der mit Bekannten den Club besucht hatte.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Unterallgäuer gegen 05:10 Uhr von einer jungen Frau, die ihm völlig unbekannt war, beleidigend angesprochen. Wenige Augenblicke später erhielt er von der Frau einen Tritt in den Unterleib, wodurch der Mann zu Boden ging. Aus diesem Angriff heraus entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten in deren Verlauf ein Begleiter der Frau unter anderem mit dem Fuß auf den am Boden liegenden 21-Jährigen so eintrat, dass dieser mit dem Verdacht auf lebensgefährliche Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Frau und ihre Begleiter flüchteten nach dem Vorfall vom Tatort. Im Rahmen der unmittelbar nach der Mitteilung an die Polizei eingeleiteten Fahndung nach den Tatverdächtigen konnte aufgrund von Zeugenangaben wenige Minuten später eine Gruppe von drei Männern und zwei Frauen im Alter von 21 bis 28 Jahren angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Da seitens der Staatsanwaltschaft Kempten die Tritte gegen den am Boden liegenden Mann als versuchtes Tötungsdelikt gewertet werden, wurde der 24-jährige Hauptverdächtige, der bereits wegen Körperverletzungsdelikten polizeilich bekannt ist, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, worauf der 24-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

Die weiteren vorläufig Festgenommenen, die ebenso wie der 24-Jährige zum Zeitpunkt der Tat überwiegend stark alkoholisiert waren, wurden aufgrund der bei ihnen im Raum stehenden weniger schwer wiegenden Delikte entlassen. Die Ermittlungen zu dem Vorfall wurden umgehend vom Kriminaldauerdienst Memmingen aufgenommen und im Verlauf des Donnerstagvormittags von der Kripo Kempten übernommen.

Im Zuge der Tatbestandsaufnahme vor Ort stellte sich heraus, dass zwei weitere Männer bei der Auseinandersetzung verletzt worden sind, einer davon schwer. Ein vierter Verletzter meldete sich am Donnerstagnachmittag bei der Kriminalpolizei. Die Ermittlungen zu den detaillierten Abläufen der Auseinandersetzung dauern an. Seitens der Beschuldigten wurden bisher keine Angaben zur Sache gemacht. Der 21-jährige Unterallgäuer befindet sich zwischenzeitlich außer Lebensgefahr. Die Kripo Kempten bittet Zeugen des Vorfalls sich unter der Tel.: 08319909-0 zu melden.


Tags:
schlägerei lebensgefahr allgäu gaststätte totschlag ermittlungen polizei kripo staatsanwaltschaft


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Omi
Hula Hoop
 
Why Don´t We
What Am I
 
Enrique Iglesias
Escape
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum