Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Allgäu-Tag auf der Allgäuer Festwoche in Kempten
(Bildquelle: Allgäu GmbH)
 
Kempten
Mittwoch, 13. August 2014

Politik und Wirtschaft stehen hinter der Allgäu GmbH

Allgäu-Tag auf der Festwoche und Wandern hoch drei

Der traditionelle Allgäu-Tag im Rahmen der Allgäuer Festwoche wurde vom neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Allgäu GmbH, Landrat Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu), eröffnet. 350 Gäste, die der Einladung der Allgäu GmbH folgten, zeugten davon dass sowohl die Politik als auch die Allgäuer Wirtschaft hinter der Allgäu GmbH, deren Projekte, Aufgaben und Ziele stehen.

Selbst Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller, MdB, nahm sich Zeit für das Allgäu, genauso wie Thomas Kreuzer, MdL, Fraktionsvorsitzender, die Allgäuer Landräte Elmar Stegmann und Anton Klotz, Landrätin Maria-Rita Zinnecker, Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle sowie zahlreiche Landtagsabgeordnete und Kommunalpolitiker.  Bei der Eröffnungsrede verwies Weirather auf die erreichte Einigkeit in der Region Allgäu, die seinesgleichen in Bayern suche. Dies sei unter anderem das Werk seines Vorgängers Gebhard Kaiser, Landrat a.D. (Oberallgäu) und bisheriger Vorsitzender der Allgäu GmbH.

Gebhard Kaiser warf einen Rückblick auf die Arbeit der vergangenen 19 Jahre und verdeutlichte, dass erst durch den Zusammenhalt der einzelnen Gemeinden es möglich gewesen sei, die Region touristisch sowie wirtschaftlich zu stärken und als Einheit Allgäu aufzutreten. Wichtige Projekte wie die Verkehrsanbindung, die Förderung der Allgäuer Hochschule in Kempten oder auch im Bereich der Hightech-Offensive wurden angestoßen und durchgeführt um die Region weiter voranzubringen. Hierfür war und ist auch die Allgäu GmbH ein wichtiger Akteur, der das Angebot der Region bündelt und sich in Zusammenarbeit mit den zahlreichen Partnern für die Region einsetzt. Dennoch müsse man trotz der bereits erreichten Erfolge weiter nach vorne in die Zukunft blicken und nicht im Engagement für Tourismus und Wirtschaft nachlassen.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Wandertrilogie Allgäu, welche Projektleiterin Christa Fredlmeier zusammen mit Vertretern der Partnergemeinden präsentierte. Stellvertretend für die drei Hauptrouten stellte Petra Misch, Bad Wurzach die  Wiesengängerroute, Yvonne Dischler, Nesselwang, die Wasserläuferroute und Max Hillmeier, Bad Hindelang die Himmelsstürmerroute und damit die drei verschiedenen Dimensionen des einzigartigen Weitwanderwegenetzes vor. Jan Schubert, Pfronten und Stefan Fredlmeier, Füssen,  verwiesen auf die  Geschichten der Orte, welche  entlang des Weitwanderweges erlebbar werden. Leicht erkennbar an den verschiedenen Ortswürfeln, vertiefend erklärt über die dreiteiligen Info-Tafeln.

Gastredner des Allgäu-Tags, Prof. Dr. Heinz-Dieter Quak, Leiter des Forschungszentrums Wandern & Gesundheit von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft bestätigte der Allgäu GmbH, dass sie mit der Wandertrilogie ein zukunftsfähiges, weithin beachtetes Projekt erarbeitet und umgesetzt habe. „Sie haben die bestehende Wanderregion Allgäu in ihrer Einzigartigkeit komplett neu verpackt“, bestätigte er, und in Fachkreisen herrsche Aufregung, weil es dem Allgäu gelungen sei, ein Weitwanderwegenetz geschaffen zu haben, bei dem Landschaft, Kultur und Natur erlebbar ist – ganz so, wie es der Gast und Wanderer erwarte.


Tags:
politik wirtschaft festwoche wandern



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Höchststand an Studenten in Bayern - Insgesamt 398.000 Studenten an Bayerns Hochschulen
Mehr Studentinnen und Studenten als jemals zuvor sind an Bayerns Hochschulen eingeschrieben: Zum Wintersemester 2019/2020 studieren im Freistaat insgesamt 398.000 junge ...
Ehrenzeichen für zwei Oberallgäuer verliehen - Christine Ritter und Dr. Hans-Joachim Unger ausgezeichnet
Über Jahre hinweg haben sich Christine Ritter aus Diepolz (Immenstadt) und Dr. Hans-Joachim Unger aus Sonthofen ehrenamtlich für das Allgemeinwohl eingesetzt. ...
Weitere Sperrbezirke im Landkreis Lindau ausgewiesen - Amerikanische Faulbrut breitet sich weiter aus
Mitte September 2019 wurde bei einem Bienenvolk in Scheidegg, im Ortsteil Rickenbach, die Tierseuche Amerikanische oder auch Bösartige Faulbrut festgestellt. Das ...
Literaturfest im Kleinwalsertal - "Überschreiten" vom 11. bis 13. Oktober
Zum zweiten Mal findet das Literaturfest im Kleinwalsertal von 11. bis 13. Oktober 2019 statt. „ÜBERSCHREITEN“ von Grenzen zwischen Wirklichkeit und ...
Verstößt "Nutri-Score" Label gegen EU-Recht? - Ulrike Müller mit schriftlicher Anfrage an EU-Kommission
Ulrike Müller hat die EU-Kommission aufgefordert, die Rechtskonformität des von Julia Klöckner angekündigten “Nutri-Score” Labels zu ...
Offener Brief an Scheideggs Bürgermeister Pfanner - BUND Naturschutz mit Vorschlag zum Feriendorf
Der Bund Naturschutz hat sich in einem offenen Brief an den Bürgermeister Ulrich Pfanner gewendet. Thema des Briefes ist die Fläche des ehemaligen Feriendorfes ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shawn Mendes
If I Can´t Have You
 
Poptracker feat. ArianA
Hold
 
J-MOX & Nathan Trent
Over You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum