Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die neue Notaufnahme am Klinikum Kempten
(Bildquelle: Tobias Burger)
 
Kempten
Dienstag, 1. Oktober 2013

Neue Notaufnahme in Betrieb

Patienten werden schneller übergeben

Eine neue Ära ist am Klinikum Kempten angebrochen: Anfang dieser Woche ging die neue Zentrale Interdisziplinäre Notaufnahme (ZINA) in Betrieb. Deutlich kürzere Wege, ideale Räumlichkeiten und ein professioneller Betriebsablauf bringen optimale Bedingungen für die Patienten und erleichtern die Arbeit des ganzen Teams.

Bestmögliche Voraussetzungen finden künftig auch die Rettungsdienste vor. Diese machten sich jetzt mit rund 100 Mitarbeitern ein Bild vor Ort. „Verglichen mit den bisherigen Verhältnissen ist die neue ZINA ein Quantensprung“, meinte anerkennend Frank Rindermann, stellvertretender Leiter der Integrierten Leitstelle Allgäu. Man sei zuversichtlich, dass sich die Abläufe in der Praxis zügig einspielen werden. In den vergangenen Jahren hat sich die Anzahl der behandelten Menschen in der Notaufnahme um 25 Prozent erhöht. Die Prognose bis zum Jahresende liegt bei 30 000 Notfallpatienten, zumal auch steigende Zahlen aus Leutkirch, Isny und dem Ostallgäu verzeichnet werden.  

„Die neue Notaufnahme  verspricht eine deutlich schnellere Übergabe und Behandlung der Notfallpatienten. Das ist  eine große Erleichterung für die Rettungsdienste.“ Peter Fraas, Leiter Rettungsdienst BRK Oberallgäu.

Entscheidend für die Rettungsdienste ist, wie rasch ein Patient in die Hände des ZINA-Teams gegeben werden kann. Notarztwagen und Rettungsgeräte sollen möglichst zügig wieder frei werden.  „Die neue Notaufnahme verspricht eine deutlich schnellere Übergabe und Behandlung der Notfallpatienten. Das ist eine große Erleichterung für die Rettungsdienste“, so Peter Fraas, Rettungsdienstleiter beim Kreisverband Oberallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Viel erhofft er sich vom  EDV-gestützten „Manchester-Triage-System“. Innerhalb dieses weltweit etablierten Ersteinschätzungs-Verfahrens legt ein Notfall-Koordinator die Dringlichkeit der Behandlung fest.

„Verglichen mit den bisherigen Verhältnissen ist die neue ZINA ein Quantensprung.“ Frank Rindermann, stellvertretender Leiter der Integrierten Leitstelle Allgäu.

Hubschrauber-Dachlandeplatz geht im Oktober in Betrieb
„Mit der neuen Struktur stellen wir eine rasche und effektive Patientenaufnahme sicher“, betonte Dr. Dagmar Strauß, ärztliche Leiterin der ZINA. Sie trägt auch die übergeordnete medizinische Verantwortung im Rettungshubschrauber Christoph 17. Am 19. Oktober geht der Dachlandeplatz auf dem Gebäude der Notaufnahme in Betrieb. Die Patienten aus der Luft können von dort aus ebenfalls auf kürzestem Weg in die ZINA verbracht werden.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
notaufnahme patienten krankenhaus allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Fahrplanänderung in der Stadt Kaufbeuren - Mehr Komfort für Berufspendler
Aufgrund der steigenden Fahrgastzahlen durch die Fahrgastoffensive werden zum 15. Dezember auf drei Linien frühmorgendliche Anruf-Sammel-Taxi-Fahrten durch Busse ...
Unglücksfall in Sonthofer Freizeitbad - Kriminalpolizei Kempten sucht nach Zeugen
Die Kriminalpolizei Kempten sucht nach dem tragischen Tod eines vier-Jährigen am Samstagnachmittag im Freizeitbad in Sonthofen nach Zeugen. Wie bereits ...
19-Jähriger betrinkt sich wegen Liebeskummer - Mann beschädigt Eingangstüre und Rettungsdienst
Am Sonntagabend kam es zu einem Rettungsdienst- und Polizeieinsatz in Markt Wald. Ein 19-Jähriger aus Liebeskummer auf dem Weihnachtsmarkt zu viel Glühwein ...
Verletztenzahlen gestiegen auf Allgäuer Skipisten - Anstieg auf den langen Winter zurückzuführen
Die Zahlen der Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) belegen erneut, dass die Anzahl der verletzten Skifahrer auf einem konstant niedrigen Niveau ...
Kontrolle am Grenztunnel bei Füssen - Mann unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs
Für einen 27-jährigen Niederländer endete die Fahrt mit dem Pkw in der Nacht von Samstag auf Sonntag vorerst an der Kontrollstelle am Grenztunnel der A7. ...
Bad Wörishofen: Körperliche Auseinandersetzung in Firma - Zwei Männer verletzt ins Krankenhaus gebracht
Samstagnacht kam es im Aufenthaltsraum einer Firma in der Jakob-Müller-Straße zu einer Streitigkeit. In dessen Verlauf wurden zwei Personen leicht verletzt. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
EMMA6
Leuchtfeuer
 
Jay Sean feat. Sean Paul
Make My Love Go
 
Pink feat. Khalid
Hurts 2B Human (Midnight Kids Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum