Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ALLGÄU/REGIONAL
Schwerer Verkehrsunfall bei Mindelheim
Der Zusammenprall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Mindelheim. Die Rettungskräfte sind auf dem Weg zur Unfallstelle. Eventuell handelt es sich um einen Geisterfahrerunfall. Es wird empfohlen das Gebiet vorerst zu umfahren. Hinweise über mögliche Verletzte gibt es aktuell noch nicht. (Stand: 14:46 Uhr)
 

Mutmaßliche Fliegerbombe wird morgen Abend entschärft
12.06.2012 - 07:42
Jetzt steht es fest: die in Kempten aufgefundene 125-Kilo- Fliegerbombe wird morgen Abend um 18 Uhr entschärft.
Nach dem Gespräch der Stadt mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst wird ein Schutzbereich von 400 Meter im Umkreis des Auffindeortes eingerichtet. Betroffene Anwohner und Betriebe werden aufgefordert, ab 17:30 Uhr ihre Häuser und Betriebsstätten zu verlassen und sich nicht mehr innerhalb der Evakuierungszone aufzuhalten.

Gesperrt werden:
- Dieselstraße von Süden kommend ab dem Stich zur Ursulasrieder Straße nördlich des Gebäudes Dieselstraße 8 (Fa. MAN Truck & Bus)
- Dieselstraße von Norden kommend in Höhe der Haupteinfahrt Spedition Lebert, Dieselstraße 18
- Porschestraße ab der Kreuzung Hubweg / Messerschmittstraße in Fahrtrichtung Dieselstraße
- Ursulasrieder Straße ab der Kreuzung Hubweg / Eichbergweg in Richtung Westen zur Dieselstraße
- Ursula-von-Hattenberg-Weg komplett

Betroffene Gebäude:
Dieselstraße ungerade Nummern 7 – 25
Dieselstraße gerade Nummern 10 - 12
Messerschmittstraße ungerade Nummern 1 – 5
Porschestraße ungerade Nummern 3 – 5
Porschestraße gerade Nummern 2 – 10
Riederauweg komplett
Ursulasrieder Straße ungerade Nummern 23 – 45
Ursulasrieder Straße gerade Nummern 42
Ursula-von-Hattenberg-Weg komplett

Die Zufahrt zur Standortschießanlage ist ebenfalls nicht möglich

Einfahrt in den abgesperrten Schutzbereich ist am Mittwoch, den 13. Juni 2012, ab 17:30 Uhr nicht mehr möglich. Der Verkehr wird von der Polizei örtlich umgeleitet. Der Busverkehr der Buslinie 3 muss zeitweise angehalten werden. Daher verkehrt die Linie 3 von Leubas stadteinwärts regulär nur bis 16:56 Uhr. Von der ZUM stadtauswärts fährt um 16:55 Uhr die letzte Verbindung der Linie 3 ihre gewohnte Route. Die Verkehrsbetriebe werden alle folgenden Verbindungen über die Daimlerstraße umleiten.

Betroffene Anwohner, die für die Dauer der Evakuierung eine alternative Aufenthaltsmöglichkeit brauchen, werden gebeten, sich bis spätestens 13. Juni, 09:00 Uhr unter Telefon 0831/2525-0 an die Stadt Kempten (Allgäu) zu wenden. Soweit erforderlich, wird eine Anlaufstelle eingerichtet, wo betroffene Personen sich während der Arbeiten sammeln und sich über den Verlauf der Arbeiten informieren können.

Kranke oder pflegebedürftige Personen, die nicht in der Lage sind, zu Fuß zur Anlaufstelle zu gelangen oder die aus anderen Gründen eine Transportmöglichkeit brauchen, werden ebenfalls gebeten, sich bis spätestens 13. Juni, 09:00 Uhr, unter Telefon 0831/2525-0 mit der Stadt Kempten (Allgäu) in Verbindung zu setzen.

Informationen direkt bei der Stadt:
Für allgemeine Fragen ist am 13. Juni 2012, ab 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr ein Infotelefon unter der Nummer 0831/2525-0 geschaltet (außerhalb dieser Zeiten in dringenden Fällen unter der Nummer 0831/96096600 die Integrierte Leitstelle)

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum