Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Österreich: Praktisch alle Branchen dürfen ab 19. Mai öffnen
Wien (dpa) - In Österreich dürfen ab 19. Mai praktisch alle mit dem Corona-Lockdown geschlossenen Branchen einen Neustart wagen. Das kündigte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Freitag an. 
 
Auch auf der Allgäuer Festwoche muss die Polizei immer wieder eingreifen.
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Kempten
Sonntag, 14. August 2016

Mehrere Polizeieinsätze auf der Allgäuer Festwoche in Kempten

Mehrere Polizeieinsätze gab es am ersten Tag der Allgäuer Festwoche in Kempten. Ein Diebstahl und mehrere Hausverbote wurden erteilt. 

KEMPTEN. Zwei Besucherinnen der Allgäuer Festwoche schlossen ihre Handtaschen in ein Schließfach an der ZUM in Kempten ein. Als sie wieder zurück kehrten befanden sich die Taschen nicht mehr in dem Fach. Wer Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kempten, unter der Nummer 0831/9909-0, zu melden.

Mehrere Hausverbote auf der Allgäuer Festwoche erteilt

KEMPTEN. Ein 38jähirger Nigerianer legte gegen den Willen einer jungen Frau den Arm um deren Hüfte. Da das Mädchen dies offensichtlich nicht wollte, kam ihr ein anderer Festwochenbesucher zur Hilfe. Darauf kam es zu einem Streit. Da der Nigerianer zunehmend aggressiver wurde, musste er durch die Polizei in Gewahrsam genommen werden. Anschließend erhielt er ein Hausverbot für die restliche Zeit der Allgäuer Festwoche.

KEMPTEN. Ein 20jähriger Gambier begrapschte eine Festwochenbesucherin am Gesäß. Die Begleiter der jungen Frau sprachen den Täter an, worauf dieser äußerst aggressiv reagierte. Er musste durch den hinzugerufenen Sicherheitsdienst zur Festwochenwache gebracht werden. Dort wurde ihm ein Hausverbot erteilt und anschließend wurde er vom Gelände verwiesen.

KEMPTEN. Weil ein 28jähriger Memminger einen reservierten Tisch im Festzelt belegte, wurde er vom Sicherheitsdienst aufgefordert zu gehen. Darauf wurde er zunehmend aggressiv und verpasste einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes einen Kopfstoß, wobei dieser am Hinterkopf getroffen und leicht verletzt wurde. Anschließend musste der Täter gefesselt werden und wurde dann zur Festwochenwache verbracht. Dort verhielt er sich weiterhin aggressiv, sodass er durch die Polizei in Gewahrsam genommen werden musste. Auch er erhielt ein Hausverbot für die Allgäuer Festwoche.


Tags:
polizei festwoche hausverbot diebstahl


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Madonna
Ghosttown
 
OneRepublic
Rescue Me
 
Tenille Arts
Somebody Like That
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum