Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Daniel Abt startet erstmals in seiner GP2-Karriere von der Pole
(Bildquelle: Speedpool GmbH)
 
Kempten
Montag, 25. August 2014

Kemptener Daniel Abt verpasst GP2-Podium in Spa nur knapp

Daniel Abt hat die Trendwende in der GP2 erneut bestätigt. Beim achten Wochenende in Spa-Francorchamps holte der Deutsche die Plätze acht und fünf und sammelte weitere Punkte für das Gesamtklassement. Mit 27 Meisterschaftszählern sowie Platz zwölf kratzt Abt jetzt an den Top Ten der Fahrerwertung.

Das Resultat der harten Arbeit war in Belgien deutlich sichtbar: In einem schwierigen Rennen am Samstag zeigte der Hilmer-Pilot einmal mehr eine starke Aufholjagd: Von Rang 18 gestartet, kämpfte sich der Allgäuer auf Platz acht vor. „Das war wirklich ein verrücktes Hauptrennen. Starker Regen, eine zwischenzeitliche Rennunterbrechung – viel mehr Turbulenzen sind nicht drin. Umso höher ist Rang acht am Ende zu bewerten“, sagt Abt. Bei umgekehrter Startreihenfolge bedeutete diese Platzierung für den 21-Jährigen im zweiten Durchgang am Sonntag die Pole-Position: „Ich war natürlich überglücklich, von meiner ersten GP2-Pole ins Rennen zu gehen.“

Die Wetterbedingungen am Sonntag waren deutlich besser. Der nasse Asphalt begann zügig zu trocknen, als das GP2-Feld mit den orangefarbenen Pirelli-Pneus auf die grüne Ampel wartete. Abt kam gut weg, verlor am Start aber dennoch Position eins an Felipe Nasr. Wenige Kurven später, in der Les Combres, geriet der GP2-Pilot nach der Attacke eines Konkurrenten kurz ins Schlingern und musste drei weitere Piloten passieren lassen. Aber schon eine Runde später holte er wieder auf und sicherte sich Platz vier. Der einzige Deutsche im Starterfeld versuchte alles, um noch aufs Podium zu fahren und kämpfte sich in den Windschatten des vor ihm liegenden Jolyon Palmer: „Ich war zwischenzeitlich nah am Podium, aber dann hatte ich in der letzten Runde einen hohen Leistungsverlust am Motor und wurde immer langsamer.“ So langsam, dass Abt noch P4 an Mitch Evans verlor.

Am Ende rettete der Hilmer-Pilot Rang fünf ins Ziel: „Ich hätte für das Team unglaublich gern ein Podium geholt. Wir werden in den nächsten drei Rennen alles geben, um es auch zu erreichen. Ich bin mir sicher: die Champagnerdusche folgt demnächst.“


Tags:
DanielAbt gp2 spa motorsport


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tina Naderer
gecrasht
 
Imagine Dragons
Thunder
 
Shawn Mendes
If I Can´t Have You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum