Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Der Mann wurde vorläufig festgenommen
(Bildquelle: Bundespolizei)
 
Kempten
Freitag, 9. Dezember 2022

Kempten: Bundespolizei nimmt Straftäter nach Flucht aus Zug fest

Bereits am Mittwoch hat die Bundespolizei am Hauptbahnhof Kempten einen Straftäter vorläufig festgenommen. Ein Bahnmitarbeiter hatte den türkischen Staatsangehörigen zuvor mit mutmaßlichem Diebesgut, aber ohne gültigen Fahrschein im Zug angetroffen. Anschließend hat der Mann den Zugbegleiter körperlich attackiert und beleidigt. Indem er die Notentriegelung einer Waggontür missbräuchlich betätigte, konnte der aggressive Fahrgast zunächst fliehen.

Am Mittwochnachmittag wurde die Kemptener Bundespolizei von einem Zugbegleiter dringend um Unterstützung gebeten. Dem 38-Jährigen war bereits beim Zustieg in den Regionalexpress in Immenstadt ein Mann aufgefallen, der drei Damenjacken bei sich trug und in einem Telefonat damit prahlte, diese gerade entwendet und mit der Beute die Flucht ergriffen zu haben.

Während der Fahrt stellte der Bahnmitarbeiter dann fest, dass besagter Fahrgast die Bekleidung, an der sich noch Diebstahlssicherungen und Preisschilder befanden, in einem anderen Abteil abgelegt hatte. 

Mit dieser Wahrnehmung und der Anschuldigung des Diebstahls konfrontiert, wurde der Reisende aggressiv. Er bedrängte den Bahnbediensteten, schlug und beleidigte ihn. Ein zweiter Zugbegleiter kam seinem Kollegen zur Hilfe. Die beiden Männer schlossen sich in das Abteil der ersten Klasse ein und verriegelten die Zugtüren, um eine Flucht des Mannes zu verhindern.

Als der Zug in den Hauptbahnhof Kempten eingefahren war, betätigte der Straftäter die Notentriegelung an der Waggontür, verließ den Zug und rannte über den Bahnsteig, wo er noch eine Mitarbeiterin der Bahnsteigaufsicht, die sich dem Mann in den Weg stellte, zur Seite schubste. Anschließend entkam er durch die Unterführung.

Die Bundespolizisten konnten den 33Jährigen, der sich zwischen geparkten Autos auf dem Parkplatz der Deutschen Bahn AG versteckt hatte, schließlich vorläufig festnehmen.

Der in Immenstadt wohnhafte Beschuldigte ist bereits in 27 Fällen, unter anderem wegen Betäubungsmittel- und Diebstahlsdelikten, polizeibekannt.

Die Beamten konnten später ermitteln, dass die Damenjacken aus ein Bekleidungsgeschäft in Immenstadt entwendet worden waren. Außerdem fanden die Polizisten heraus, dass der Türke bei der routinemäßigen Fahrscheinkontrolle im Zug ohne Ticket angetroffen worden war.

Der 33-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung, Beleidigung, Erschleichens von Leistungen, Missbrauchs von Notrufen und Diebstahls verantworten.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freien Fuß entlassen.


Tags:
zug festnahme allgäu diebstahl


© 2023 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Toto
Africa
 
Milow feat. Skip Marley
Until The Sun Comes Up
 
James Blunt
Unstoppable
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Narrenumzug der Memminger Stadtbachhexen 2023
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum