Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die Schüler der Fürstenschule interessieren sich für das Energiesparen und den Klimaschutz
(Bildquelle: Hoschule Kempten)
 
Kempten
Dienstag, 15. Juli 2014

Energiesparen und Klimaschutz

Besuch der Fürstenschule an der Hochschule Kempten

Wie kann ein Auto ohne Benzin fahren? Kann man mit Elektroautos die Welt retten? Wie arbeiten Batterieforscher? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftige sich das Energieteam der Fürstenschule bei einem Besuch an der Hochschule Kempten. Als eine teilnehmende Schule am „fifty-fifty“ Energiesparprogramm der Stadt Kempten (Allgäu) hatte das Energieteam der Fürstenschule im laufenden Schuljahr besonderes Engagement in Sachen Klimaschutz und Energiesparen an den Tag gelegt. Als Belohnung erhielten die Schüler nun eine „Eventprämie“ in Form eines Besuchs bei der Hochschule.

Das bereits seit 2003 laufende „fifty-fifty“ Energiesparprogramm der Stadt Kempten Projekt zielt darauf ab, Schüler schon früh für Energiesparbelange und Ressourcenverantwortung zu sensibilisieren und einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Energie zu vermitteln. Im laufenden Schuljahr, in dem erstmals „Eventprämien“ für außergewöhnliche Klimaschutz- und Energiesparleistungen vergeben wurden, beteiligen sich 14 Kemptener Schulen an dem „fifty-fifty“ Energiesparprogramm. Die Fürstenschule war die erste Schule, die nun ihre „Eventprämie“ einlöste. 

Bei dem Besuch an der Hochschule Kempten drehte sich für die 18 Schülerinnen und Schüler alles um das Thema Elektromobilität. Nach einer altersgerechten „Vorlesung“ zur Elektromobilität , an der sich die Schüler rege beteiligten, folgte eine spannende Führung durch das Batterieinstitut (IEES) der Hochschule, bei der die Schülern den Wissenschaftlern über die Schulter schauen konnten. Abschließend stand eine „Probefahrt“ mit verschiedenen E-Autos auf dem Programm. Die Schüler brachten bereits ein beachtliches Vorwissen im Bereich erneuerbarer Energien und Elektromobilität mit und waren nach der Probefahrt vollends von der neuen Technologie begeistert  – insbesondere von der Geräuscharmut und der Beschleunigungsleistung der Elektroautos.

Forschungsaktivitäten im Bereich Elektromobilität als zuverlässige sowie umwelt- und sozialverträgliche Mobilität nehmen seit dem Jahr 2009 einen wichtigen Stellenwert an der Hochschule Kempten ein. In zahlreichen Projekten werden der Einsatz und die Akzeptanz von Elektromobilität in verschiedensten Szenarien - wie im Tourismus, in Kommunen, im Carsharing und sowie auch im kommerziellen Lieferverkehr – untersucht, um zu sehen wie Elektromobilität im ländlichen Raum eingesetzt werden kann. Das Institut für Elektrische Energiesysteme (IEES) der Hochschule trägt mit seiner Forschung im Bereich elektrischer Antriebe und Elektromobilität, Energiespeicher und elektrischer Stromversorgungsnetze einen wichtigen Beitrag zu den Untersuchungen bei.

Seit 2013 stellt auch der Bereich „Elektromobilität für die nächste Generation“ eine wichtige Säule der Forschung dar. Mit dem Einsatz von E-Autos in 3 Kemptener Fahrschulen und einem selbstorganisierten Micro-Car-Sharing an verschiedenen Allgäuer Schulen soll ein frühzeitiger Zugang zu Elektromobilität geschaffen werden. Ziel ist zum einen, positive Erfahrungen zu schaffen und Hemmungen gegenüber dieser neuen Technologie abzubauen. Zum anderen erhofft sich die Hochschule mithilfe der gesammelten Daten neue Erkenntnisse darüber, welche Anforderungen junge Menschen als potentielle zukünftige Nutzergruppe an Elektromobilität stellen.


Tags:
energiesparen klimaschutz bildung hochschule



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Nach dem Ostallgäu: Wasserstoff auch ins Oberallgäu - Oberallgäu wird 1 von 5 Modellregionen für Wasserstoff in Deutschland
„Dank eines sehr guten Gesamtkonzeptes haben wir uns als eine von fünf Modellregionen in Deutschland unter einer Vielzahl von Bewerbungen durchgesetzt“, ...
Staatliche Realschule Memmingen zu Gast in Berlin - Stracke: "Die junge Generation hat die besten Startchancen aller Zeiten"
Knapp 100 Zehntklässler der Staatlichen Realschule Memmingen besuchten im Rahmen ihrer Abschlussfahrt die Bundeshauptstadt Berlin. Auf Einladung des Allgäuer ...
Klinikverbund, große Bauprojekte und Klimaschutz - Landrat Hans-Joachim Weirather blickt auf ein arbeitsintensives Jahr zurück
"Wir blicken zurück auf ein sehr arbeitsintensives Jahr, gespickt mit großen Projekten und Ereignissen von besonderer Tragweite.“ Mit diesen Worten ...
Green Deal: Ulrike Müller fordert Forststrategie - Europaabgeordnete definiert in diesem Zusammenhang drei Prioritäten
Ulrike Müller pocht auf technologie-offene Mobilitätslösungen und kollektive Verantwortung für Nachhaltigkeit von Lebensmitteln   Die ...
Offener Brief der Bürgerinitiative "Stop Karweidach" - Forderung nach offenen Bürgergesprächen
Am Illerursprung soll ein neues Gewerbegebiet erschlossen werden. Gleichzeitig hat sich zu diesem Thema aber eine Bürgerinitiative "Stop Karweidach" ...
Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel im Allgäu - Diskussion durch die Initiative der IHK Schwaben
Schulpartnerschaften, P-Seminare oder Elternabende – die Gymnasien in Kempten und dem Oberallgäu tun vieles, um ihre Schüler und deren Eltern davon zu ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
K-391, Alan Walker & Martin Tungevaag
Play
 
Shawn Mendes & Camila Cabello
Señorita
 
Ed Sheeran
South of the Border (feat. Camila Cabello & Cardi B)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum