Moderator: Bernd Krause
mit Bernd Krause
 
 
WELTGESCHEHEN
Jüdisches Kulturgut in Deutschland als neues Welterbe ausgezeichnet
Fuzhou (dpa) - Die Unesco hat das jüdische Kulturgut in Mainz, Speyer und Worms als neues Welterbe ausgezeichnet. Das zuständige Komitee der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (Unesco) traf die Entscheidung am Dienstag auf seiner laufenden Sitzung im chinesischen Fuzhou.
 
Bei der Segnung der neuen Fahrzeuge und ehrenamtlichen Helfer in Kempten
(Bildquelle: Fabian Schmidt)
 
Kempten
Freitag, 3. Juli 2015

Allgäuer Johanniter gedenken in Kempten ihres Schutzpatrons

Am Mittwoch, den 24.06.2015 fand in der St. Mang-Kirche zu Kempten die alljährliche Johannisfeier, an der abermals über 50 Freunde, Förderer und haupt- sowie ehrenamtliche Mitarbeiter des Regionalverbands der Johanniter-Unfall-Hilfe teilnahmen, statt.


Wie jedes Jahr wurde auch am diesjährigen Johannistag Johannes des Täufers, dem Wegbereiter Jesu Christi, gedacht. Johannes der Täufer ist zugleich auch Namens- und Schutzpatron des Johanniterordens.

Im Zuge der Begehung dieses Festtages fand außerdem die feierliche Segnung der ehrenamtlichen Helfer des Regionalverbands Allgäu und deren neuen Einsatzfahrzeuge statt.
Der symbolische Akt der Weihe ist wichtig für die Mitarbeiter und vermittelt ihnen ein sicheres Gefühl, denn – um es mit den Worten von Regionalpfarrer Werner Vogl, der die Segnung vornahm, zu sagen: „Es ist nicht selbstverständlich, dass beim Einsatz alles glatt geht“.
Vogl sprach zudem über die Arbeitsbelastung in der modernen Welt, in der Menschen mit helfenden Berufen, die de Nächstenliebe leben, beispielsweise häufiger an Burn-out leiden würden. Mit Schlagworten wie „Nicht erst auftanken, wenn es zu spät ist“ oder „Nicht ich rette die Welt, jeder von uns trägt ein kleines Stück dazu bei“ traf er ganz genau den Punkt, der das ehrenamtliche, karitative Engagement einer großen Hilfsorganisation wie der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ausmacht und prägt.

Zu dem wurde der feierliche Rahmen vom Regionalverband Allgäu dazu genutzt, Julia Reichart zur Gruppenführerin Katastrophenschutz/SEG-Betreuung und Roman Riefer zum Gruppenführer Katastrophenschutz/SEG-Behandlung zu ernennen.

Von der Weihe gestärkt und mit neuen Fahrzeugen ausgestattet wird der Regionalverband Allgäu nun mit Kraft und Elan weiter seiner Aufgabe nachgehen, für die Menschen im Einsatzgebiet zu sorgen.
Wer bei den Johannitern im Allgäu in einem der verschiedensten Dienste aktiv werden will, kann sich unter der Rufnummer 0831 52157-0 oder im Internet auf www.johanniter-allgaeu.de informieren.


Tags:
johanniter kirche johannisfeier ehrenamtliche


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Michael Jackson
The Way You Make Me Feel
 
Ellie Goulding
Power
 
Alan Walker, Imanbek
Sweet Dreams
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwertransport brennt auf A7
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Digitales Gründerzentrum Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum