Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Ab in die Wüste: Daniel Abt will Punktlandung in Bahrain
12.04.2013 - 15:47
Dem Pech in den Tropen soll Glück in der Wüste folgen: Nach dem GP2-Saisonauftakt in Malaysia hofft Daniel Abt beim zweiten Saisonlauf in Bahrain (19.-21.April) auf mehr Fortune - und auf das erste Erfolgserlebnis der Saison.
„Ich habe gewusst, dass der Saisonauftakt kein Selbstläufer wird, doch die Premiere war nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Aber ich habe wichtige Erfahrungen gesammelt und werde die kommenden Herausforderungen gestärkt angehen“, zeigt sich Abt selbstbewusst.

Mit den neu gewonnenen Erkenntnissen will der 20-Jährige beim zweiten GP2-Event in die Erfolgsspur finden. Vorbereitet hat sich der GP3-Vizechampion mit seinem Team ART Grand Prix in Frankreich, wo er unter anderem im Simulator Platz nahm: „In Paris habe ich mit meiner Mannschaft das vergangene Rennwochenende analysiert. Vor allem dürfen uns keine Fehler mehr im Qualifying unterlaufen. Mit guten Trainingsergebnissen und einem vorderen Startplatz geht man auch im Rennen schwierigen Situationen leichter aus dem Weg.“

Auf der Arabischen Halbinsel erwarten den einzigen Deutschen im Starterfeld vergleichbare Temperaturen wie zuletzt in Sepang. Der 5,412 Kilometer lange Bahrain International Circuit liegt weitgehend ungeschützt in der Sakhir-Wüste. „Ich denke, es wird eine ähnlich kraftraubende Hitzeschlacht wie Malaysia“, so der Kemptener. Das Ziel des ART-Piloten bleibt jedoch klar: „Keine Fehler, eine gute Pace und Punkte – das muss am Ende für uns rumkommen.“

Beide Rennen werden von dem Pay-TV-Sender Sky um 14:40 Uhr am Samstag und 09:45 Uhr am Sonntag live übertragen. Bereits an diesem Wochenende unterstützt Abt das Sky-Team erneut als Formel-1-Experte in der Vor- und Nachberichterstattung.

Foto: Daniel Abt

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum