Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

180.000 Euro für Kempten aus dem Förderprogramm "Soziale Stadt"
29.04.2013 - 13:35
Die Stadt Kempten erhält aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt" 180.000 Euro. Mit dem Geld soll im Kemptener Stadtteil St. Mang der Bau eines Mehrgenerationenhauses unterstützt werden.
Staatskanzleichef und Landtagsabgeordneter Thomas Kreuzer (CSU): "Dieses Haus soll als zentrale Anlaufstelle für generationenübergreifende und sozialintegrative Angebote fungieren".

Der Bund und der Freistaat Bayern unterstützen in diesem Jahr elf Programmgebiete in Schwaben mit mehr als 1,5 Millionen Euro aus dem Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt - Investitionen im Quartier". Zusammen mit den kommunalen Eigenanteilen stehen den Programmkommunen rund 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. Im Jahr 2013 stehen in Bayern für das Förderprogramm insgesamt 11,3 Millionen Euro zur Verfügung.

Im Zentrum des Programms stehen Quartiere, in denen im Hinblick auf die Qualität der Wohnungen und des Wohnumfelds sowie der Sozialstruktur ein besonderer städtebaulicher Erneuerungsbedarf besteht. "Mit dem Programm "Soziale Stadt" unterstützen wir unsere Städte, Märkte und Gemeinden dabei, Abwärtsentwicklungen in Ortsteilen frühzeitig entgegenzuwirken. So können wir die Wohnsituation in den Programmgebieten verbessern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken", so der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei abschließend.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum