Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das IHK-Wirtschaftsgremium war zu Gast in der Hallenkartbahn in Kaufbeuren
(Bildquelle: Regionalgeschäftsstelle Allgäu der Industrie- und Handelskammer Schwabe)
 
Kaufbeuren
Donnerstag, 30. Juli 2015

Wirtschaftsgremium zu Gast in der Hallenkartbahn Kaufbeuren

IHK-Projekt „Junge Flüchtlinge in Ausbildung“ beschäftigt die IHK-Regionalversammlung

Einen eher ungewöhnlichen Ort für eine Sitzung hat jüngst die IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu auserkoren. Josef Scheibel, Geschäftsführer der Allgäuer Hallenkartbahn GmbH, hatte die Wirtschaftsvertreter auf die Kartbahn in Kaufbeuren eingeladen.

Der eine oder andere Unternehmer nutzte dann auch gleich die Gelegenheit, um im Anschluss an die Sitzung ein paar Runden im Kart zu drehen.

Zunächst aber standen wichtige Themen auf der Agenda der Sitzung. Gerhard Schlichtherle, Vorsitzender der Regionalversammlung, konnte zu Beginn zwei neue Mitglieder begrüßen. Dr. Robert Riedl, Geschäftsführer der PLANSEE Composite Materials GmbH in Lechbruck und Wolfgang Sochor, Mitglied des Vorstands der HAWE Hydraulik SE in Kaufbeuren, nahmen erstmals an einer Sitzung des Wirtschaftsgremiums teil. In seinem anschließenden Bericht nahm Schlichtherle unter anderem Bezug auf die jüngste Entscheidung des Bundesverteidigungsministeriums, wonach die Fluglotsenausbildung auch zukünftig in Kaufbeuren durchgeführt werden soll. Die Wirtschaftsvertreter begrüßten diese Entwicklung. Zudem informierte er über die regionale Umsetzung des IHK-Periodenthemas „Lehre macht Karriere“ und ging dabei besonders auf den Tag der offenen Ausbildungsstätten ein, der Anfang Juli im gesamten Allgäu stattgefunden hat. Dabei bedankte er sich besonders bei den teilnehmenden Unternehmen, die „mit großem Engagement und Einsatz ein abwechslungsreiches und informatives Programm angeboten haben“, so Schlichtherle in seinen Ausführungen.

Junge Flüchtlinge in Ausbildung

Ein Schwerpunkt der Sitzung war die erneute Darstellung des IHK-Projektes "Junge Flüchtlinge in Ausbildung“, nachdem sich die Wirtschaftsvertreter schon im Frühjahr mit Schulleiter und Fachlehrern der Berufsschule Ostallgäu, sowie einigen jungen Asylbewerbern darüber ausgetauscht hatten. IHK-Regionalgeschäftsführer Manfred Schilder informierte über die politischen Forderungen der IHK und die ersten Ergebnisse, die vor allem im Hinblick auf den Ausbau der Berufsintegrationsklassen und die Klärung des Aufenthaltsstatus erreicht werden konnten. „Dennoch gibt es noch einige bürokratische Hürden, die überwunden werden müssen“, so Schilder weiter. Er appellierte an die Unternehmer, sich noch einmal intensiv im eigenen Betrieb mit der Verfügbarkeit von Praktikums- oder Ausbildungsplätzen auseinanderzusetzen.

Zum Abschluss der Sitzung informierte Georg Schnelle, Leiter des Geschäftsbereichs Verwaltung bei der IHK Schwaben, die Wirtschaftsvertreter über die Ergebnisse der Arbeit des Planungsausschusses, der sich unter anderem mit Fragen der Errichtung eines Prüfungszentrums befasst hatte. Der Bericht von Dr. Alexandra Schümann, Sprecherin der Wirtschaftsjunioren Kaufbeuren und Ostallgäu, über das interessante und anspruchsvolle Programm der Nachwuchsorganisation, rundete die informative Sitzung ab.

Zum Bild:

Josef Scheibel (2.v.li.), Geschäftsführer der Allgäuer Hallenkartbahn GmbH, erläutert IHK-Regionalgeschäftsführer Manfred Schilder (li.), IHK-Regionalvorsitzender Gerhard Schlichtherle (2.v.re.) und Georg Schnelle (Geschäftsbereichsleiter Verwaltung der IHK Schwaben) die Technik eines Karts.
 


Tags:
ihk flüchtlinge ausbildung unternehmen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Als erster Landkreis in Bayern - Ostallgäu präsentiert Klimaanpassungskonzept
Als erster Landkreis in Bayern stellt das Ostallgäu ein Konzept zur Anpassung an die Folgen der Klimakatastrophe vor. Ziel ist es, Schäden durch den ...
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
IHK & HWK: Innovationsregion Schwaben - Wirtschaftskammern treffen sich mit Wirtschaftsminister Aiwanger
Die Spitzen der schwäbischen Wirtschaftskammern, IHK und HWK, haben sich mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf zahlreiche Modellprojekte ...
Memminger Stadtrat beschließt Neubau eines Kombibades - Große Mehrheit für Ganzjahresbad: 33 Millionen Euro Kosten
Der Neubau eines ganzjährig nutzbaren Kombibades wurde vom Stadtrat in seiner jüngsten Plenumssitzung bei vier Gegenstimmen der ÖDP-Fraktion beschlossen. ...
Manager stellen sich bei Voith-Betriebsversammlung in Sonthofen - Bürgermeister Wilhelm vermisst die Menschlichkeit
Der Voith-Standort in Sonthofen soll weiter im Herbst nächsten Jahres geschlossen werden. Daran änderte auch die Betriebsversammlung am Mittwoch nichts. ...
Mehr Effizienz bei der Flächennutzung - IHK Schwaben begrüßt das Maßnahmenpaket der Staatsregierung
Die IHK Schwaben bewertet den heutigen Kabinettsentwurf der Bayerischen Staatsregierung zum Landesplanungsgesetz überwiegend positiv. Dies gilt insbesondere ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bloodhound Gang
Foxtrott Uniform Charlie Kilo
 
Sasha
This Is My Time
 
Mabel
Mad Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum