Moderator: Michael Butkus
Sendung: Der AllgäuWECKER
mit Michael Butkus
 
 
Am 23. und 24. September findet Utopi.ka in Kaufbeuren statt
(Bildquelle: Marketingagentur Tenambergen)
 
Kaufbeuren
Dienstag, 20. September 2022

Utopi.ka in Kaufbeuren steht in den Startlöchern

Ein neues Festivalformat steht in Kaufbeuren in den Startlöchern: die UTOPI.KA. Vom 23. bis 24. September 2022 feiert sie auf dem Tänzelfestplatz ihre Premiere. Auf die Besucherinnen und Besucher wartet ein zweitägiges außergewöhnliches Festivalprogramm mit reichlich Live-Musik und Kultur auf mehreren Bühnen, ein vielfältiges gastronomisches Street Food-Angebot mit stimmungsvollen Aufenthaltsbereichen und eine „Waldinsel“ mit Lightshow. 

Veranstalter ist die Stadt Kaufbeuren, die mit der UTOPI.KA ein besonderes, zukunftsorientiertes und nachhaltiges Festivalkonzept plant – mit viel Raum zum Feiern und Genießen.

Doch die UTOPI.KA werde durch ihre innovative Ausrichtung rund um das Kernthema Zukunft noch weit mehr bieten als ein gelungenes Partywochenende, wie Oberbürgermeister Stefan Bosse, ankündigt. „Großzügig über das Festivalgelände verteilte „Zukunftsinseln“, sollen spannende Ein- und Aussichten in geplante Themenwelten wie Digitalisierung, Mobilität, offene Gesellschaft, Fair Trade, Umwelt und Gesundheit – samt einem speziellen Future-Bereich für Kinder - liefern“. Bereits seine Teilnahme zugesagt habe das Bayern Lab welches digitale Innovation und neueste Technik zum Anfassen präsentiert. „Zudem zeigen in unserem geplanten „VWEW-Energie-Park“ mit den Schwerpunktthemen Elektromobilität und nachhaltige Energiekonzepte verschiedene Aussteller, wie nachhaltige mobile Energiekonzepte aussehen können. Ergänzend veranschaulicht der „Inno Truck“, eine mobile Erlebniswelt, generell das spannende Thema Innovation. Für Entspannung und Genuss im E-Park sorgt ein Gastrobereich mit „Weingarten“ und Live-Musik,“ so Bosse.

Weitere wichtige Bausteine der UTOPI.KA Philosophie sind Umweltschutz und Vielfalt. „Das Thema Zukunft ist für uns untrennbar mit einem respektvollen Umgang sowohl mit unseren Mitmenschen als auch mit unserer Umwelt verbunden“, betont Alfred Riermeier, Referatsleiter der Stadt Kaufbeuren. Toleranz, Gleichberechtigung und ein respektvolles Miteinander sind für uns keine Schlagworte, sondern sollen auf der UTOPI.KA gelebt werden. Ende Januar endete das Projekt „Weltoffene Kommune“ mit Kaufbeuren als Teilnehmer. „Das Projekt mag zu Ende sein, unsere Haltung aber ist und bleibt offen und wertschätzend gegenüber einer vielfältigen und diversen Gesellschaft.“ Vielfalt steht auf der UTOPI.KA auch für die Einbeziehung aller Altersgruppen. So ist eigens für Kinder und Jugendliche ein großes Zirkuszelt mit einem aufwendigen Programmangebot inklusive einer „Open Stage“ in Planung. Daneben werde das Festival so umweltfreundlich und nachhaltig wie möglich gestaltet: Auf der Agenda stehen Abfallvermeidung durch Pfandsysteme bzw. Mehrwegkonzepte, ein möglichst regional und/oder biologisch erzeugtes Warenangebot sowie Maßnahmen zur Energieeinsparung.

"Wir wollen die UTOPI.KA zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung machen, die über unsere Stadtgrenzen hinaus ein Highlight werden soll. Eine Veranstaltung diesen Formats sucht in der Region bislang ihresgleichen. Ich bin froh und dankbar, dass wir diese in Kaufbeuren umsetzen können", ergänzt Alfred Riermeier.


Vielfältiges Bühnenprogramm

Rund 20 Musik- und Comedy-Acts bespielen an zwei Tagen drei Bühnen: von Solisten und Duos, über Bands bis zur 15-köpfigen Formation, von Pop und Rock, über Partysound oder Singer-Songwriter-Klängen bis hin zu Swing und Jazz. So wird am Freitag ab 16 Uhr der aufstrebende Münchner Comedian Max Osswald im Kulturzelt die Lachmuskeln der Gäste beanspruchen. Er war 2019 Finalist des NightWash Talent Awards, Deutschlands Comedy Schmiede Nummer eins. Als seinen größten Sieg bezeichnet es Osswald aber, kürzlich eine Einladung des RTL-"Supertalents" abgelehnt zu haben.

Satte Töne erklingen dann ab 18 Uhr auf der Parkbühne, wenn Inka Kuchler und Irene Schindele als die "Vivid Curls" starke und kritische Texte und eine Mélange aus Liedermachertum und Folkrockmusik darbieten. "Wir glauben fest daran, dass diesen regional bekannten Künstlerinnen und Künstlern die Zukunft gehört. Daher passen sie perfekt zur UTO-PI.KA", sagt Tayfun Aygün von der veranstaltenden städtischen Abteilung, Kaufbeuren-aktiv. Zum weiteren musikalischen Line-Up an den bei-den Festivaltagen gehören "The Pianorist", Manuel Peczler, "Gallery of Me", "Jazzquadrat", das "Gypsy Swing Duo", "Acoustic Voice String" „N'OB“ oder „Thunder Road“ und "It Hudla".

Ein in Bielefeld geborener Rheinländer mit türkischen Wurzeln tritt am Samstag um 18 Uhr im Kulturzelt der UTOPI.KA auf: Der Comedian Özgür Cebe erzählt von auserlesenen Klischees, nicht zuletzt, weil gleich drei Seelen in seiner Brust schlagen. Anschließend präsentieren Philip Bradatsch & die Cola Rum Boys Songs aus ihrem neuen Doppel-Album „Die Bar zur guten Hoffnung“. Der in München lebende Musiker Bradatsch hat sein Album analog in Hamburg aufgenommen und streift mit seiner Band durch Jahrzehnte der Rockmusik.

Weitere Highlights warten ab jeweils 21 Uhr: Führende Künstler der Allgäuer Musikszene bilden in einmaliger Zusammensetzung die UTOPI.KA All-Stars und spielen am Freitag ein besonderes Programm aus Soul, Pop und Swing. Den Abschluss bildet am Samstagabendabend eine Hook Session. Das in Kaufbeuren von jungen Musikern gegründete Format wird im Rahmen der UTOPI.KA erstmals live auf einer Bühne stattfinden. "Mich begeistert die große Vielfalt und Abwechslung in unserem Programm. Daher kann ich es kaum erwarten, dass die Scheinwerfer unsere UTOPI.KA-Bühnen erleuchten", sagt Alfred Riermeier, Leiter des Jugend- und Familienreferats der Stadt Kaufbeuren.

Der Eintritt zum Festival und allen Veranstaltungen ist frei. Das vollständige Programm gibt es unter https://www.kaufbeuren-aktiv.de/utopi-ka.html


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
utopika allgäu zukunft


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
David Guetta & Bebe Rexha
I´m Good (Blue)
 
Rosa Linn
SNAP
 
Krawall
Bei dir
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Canyoning-Unglück im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Theater
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wallensteinsommer Memmingen Lagerspiele
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum