Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Landtagsabgeordneter Bernhard Pohl (Freie Wähler)
(Bildquelle: Freie Wähler)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 23. August 2017

Schreiben an Innenminister Herrmann

MdL Pohl fordert schnelle Lösung für Drohnenausbildung beim Katastrophenschutz

In einem Schreiben an Innenminister Herrmann fordert der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Bernhard Pohl, eine schnelle Lösung für eine standardisierte Ausbildung der Drohnenführer beim Katastrophenschutz.

„Der Einsatz von Drohnen im Katastrophenschutz ist wichtig und kann die Qualität der Einsätze in erheblichem Maß erhöhen. Die damit verbundenen Risiken gehen im Einzelfall aber auch über den normalen Einsatz ziviler Drohnen hinaus. Aus diesem Grund übersteigt der Schulungsbedarf für den Bereich des Katastrophenschutzes auch den, der für einen normalen Drohnenführer notwendig und angemessen ist. Dies wiederum bedingt die Notwendigkeit einer standardisierten Ausbildung, auch wenn diese für den allgemeinen Kenntnisnachweis nach der im April 2017 erlassenen „Drohnenverordnung“, noch nicht vorgesehen ist“, so Pohl in einer Pressemitteilung.

Bereits im Oktober 2015 wurde im Bayerischen Landtag einem Antrag der Freien Wähler einstimmig zugestimmt, die Luftfahrtausbildung „Drohnenflugbetrieb des Bayerischen Katastrophenschutzes“ zu standardisieren. In diesem Antrag wurde vorgeschlagen, die notwendigen Schulungen in Kaufbeuren durchzuführen. Dies vor dem Hintergrund, dass in Kaufbeuren die Deutsche Flugsicherung (DFS) die Luftfahrtausbildung von Fluglotsen übernehmen wird.

Die DFS hat seit Januar 2017 in zivil-militärischer Kooperation die Ausbildung von Soldaten im Bereich der militärischen Flugsicherung übernommen und ist somit ein Garant für fachliche und räumliche Kompetenz. Auch die Tatsache, dass die DFS im Juni 2017 mit ihrer Kaufbeurer Tochterfirma ATM Training GmbH den Bau eines neuen Ausbildungs-Campus begonnen hat, spricht für die Standortwahl für eine Einweisung der Drohnenführer des Katastrophenschutzes.

Pohl schlägt Innenminister Herrmann, der als Fachminister der bayerischen Landesregierung zuständig ist, vor, einen Muster-Einweisungslehrgang bei der Deutschen Flugsicherung am Standort Kaufbeuren anzuregen, welcher der Verordnungslage zum 1. Oktober 2017 Rechnung trägt. Er betont hierbei, dass die DFS eine hundertprozentige Tochter des Bundes sei und eine zertifizierte Ausbildungseinrichtung darstellt. 

Abschließend betont Pohl: „Die Notwendigkeit eines zeitlichen Vorlaufs und einer eventuell notwendigen Ausschreibung muss noch besprochen werden. Aber in erster Linie ist Eile geboten, eine Entscheidung herbei zu führen, um die am 1. Oktober 2017 in Kraft tretende Verordnung überhaupt zu erfüllen.“


Tags:
Drohnenausbildung Pohl Kaufbeuren Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Frau mit über 3 Promille in Kaufbeuren - 47-Jähriger wird in Klinik gebracht
Am Abend des 14.12.2019 teilte eine 16-jährige einen Pkw mit, der in der Kelsstraße/Remboldstraße mitten auf der Straße stand. Auf dem Fahrersitz ...
Niederlage in Dresden für den ESVK - Verschlafener Beginn und schlechte Chancenverwertung verantwortlich für 5:1 Niederlage
Beim heutigen Auswärtsspiel bei den Dresdner Eislöwen musste Trainer Andreas Brockmann neben den verletzten Spielern Joey Lewis, Daniel Oppolzer und Philipp de ...
ERC Sonthofen vor zwei Derbys am Wochenende - Doppelspieltag gegen Dresden für ESV Kaufbeuren
Für den ERC Sonthofen heißt es heute und am Sonntag Derby: Heute Abend sind die Bulls in Lindau zu Gast, am Sonntag kommt dann der EV Füssen nach ...
22-Jährige aus Kaufbeuren von Männern bedrängt - Polizei Kaufbeuren sucht nach Täterhinweisen
Am Mittwochabend gegen 18.00 Uhr wurde eine 22-Jährige im Kaufbeurer Osten von zwei jungen Männern gegen ihren Willen festgehalten und körperlich ...
Unfall nach Überholversuch in Bad Wörishofen - Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro
Am Mittwochvormittag kam es auf der Staatsstraße 2015 bei Schlingen zu einem Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Ostallgäu wollte gerade ...
Mike Mieszkowski verlässt ESV Kaufbeuren - Auch Kooperationsspieler Garret Pruden läuft nicht mehr im Trikot der Joker auf
Der ESV Kaufbeuren und Mike Mieszkowski gehen getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Stürmer wird sich innerhalb der DEL2 einem neuen Club anschließen. Der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Glasperlenspiel
Das Krasseste
 
Luis Fonsi & Demi Lovato
Échame La Culpa
 
Counting Crows
Big Yellow Taxi
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum