Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Flammen schlagen durch das Dach des Melodrom
(Bildquelle: Bringezu / new-facts.eu)
 
Kaufbeuren - Neugablonz
Montag, 14. Oktober 2013

Nach Brand in Diskothek Melodrom

Kriminalpolizei kann immer noch nicht ins Gebäude

Zwei Tage nach dem Großbrand in der Diskothek Melodrom in Kaufbeuren- Neugablonz können die Ermittler der Kriminalpolizei noch immer nicht ins Gebäude. Der gesamte Komplex ist einsturzgefährdet. Zur Zeit wird nach Alternativen gesucht, die einen Einblick ins Objekt ermöglichen.

Samstagmorgen um kurz nach acht Uhr: Anwohner melden eine starke Rauchentwicklung aus der vor allem in der Dark-Wave- und Gothik-Szene beliebten Kombination aus Diskothek und Kino. Wenige Minuten später sind die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Auch Stunden später sind die Flammen noch nicht gelöscht. Der Rauch wird schließlich so stark, dass ein beliebter Wochenendmarkt in der näheren Umgebung geräumt werden muss. Zu diesem Zeitpunkt schon klar: Immerhin sind keine Personen im Gebäude. Schließlich stürzt das Dach ein und selbst dem Letzten dürfte klar sein, dort drin ist nicht mehr viel zu retten. Was das Feuer übrig gelassen hat, dürfte durch Löschwasser derart beschädigt sein, dass es dadurch nicht mehr zu gebrauchen ist. Und: Selbst am Samstagabend lodern immer noch Glutnester im Partytempel.

Für die Kriminalpolizei gestalten sich die Ermittlungen schwierig. Sie können nur von außen einen Blick auf das Brandobjekt werfen, das Gebäude zu betreten ist auch am Montagnachmittag  noch lebensgefährlich. Doch bevor die Beamten der Kriminalpolizei nicht hinein konnten, steht auch die Höhe des Sachschadens noch nicht fest. Geschätzt wird, dass dieser über einer Million Euro liegt. 

Der Betreiber kann es sicher noch nicht fassen, dass sein Lebensinhalt dort in Schutt und Asche liegt. Auf die Kommentare der Melodrom-Crew, wie z.B. "Das Melodrom ist leider aus ungeklärten Gründen abgebrannt und bleibt vorerst geschlossen!" auf der Facebook-Seite der Diskothek antworten hunderte Menschen. Sie schreiben über die schönen Erlebnisse, die sie mit dem Melodrom verbinden, bieten Hilfe beim Wiederaufbau an und versuchen den Besitzer und dessen gesamtes Team zum Weitermachen zu überreden.

Auch Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse hat sich ein Bild der Katastrophe gemacht. Direkt gesprochen hat er mit dem Melodrom-Betreiber noch nicht. Nachdem die Stadt finanziell nicht helfen kann, möchte er, wenn gewünscht, mit ihm zusammen auf die Suche nach einer neuen Unterkunft für ein Melodrom gehen. Das sagte Bosse heute Morgen im Interview bei Radio AllgäuHIT. Doch ob das zu stemmen ist, ist fraglich. Schließlich hatte der Betreiber erst vor kurzem in teure neue Kinotechnik investiert.

Auf der offiziellen Facebook-Seite heißt es:
Wir möchten uns bei allen Helfern der Feuerwehren, der Rettungsdienste, des technischen Hilfswerkes, der DLRG, der Polizei und den Bereitschaften des BRKs bedanken - durch Ihre Hilfe konnte ein Übergreifen des Brandes verhindert sowie alle Anwohner evakuiert und versorgt werden.

Weiterhin möchten wir uns bei unseren Gästen und ehemaligen Gästen bedanken, die uns seit fast 28 Jahren die Treue gehalten und das Melodrom zu etwas Besonderem gemacht haben. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir im Moment keine Aussagen zur Zukunft des Melodroms treffen können. Wir werden euch hier an dieser Stelle und auf der Webseite auf dem Laufenden halten.

Im Namen des gesamten Melodrom Teams möchten wir uns für eure Anteilnahme, euren Zuspruch und angebotene Hilfe bedanken. Ihr seid großartig!

Euer Melodrom-Team


Tags:
melodrom brand kaufbeuren ermittlungen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
22-Jährige aus Kaufbeuren von Männern bedrängt - Polizei Kaufbeuren sucht nach Täterhinweisen
Am Mittwochabend gegen 18.00 Uhr wurde eine 22-Jährige im Kaufbeurer Osten von zwei jungen Männern gegen ihren Willen festgehalten und körperlich ...
Unfall nach Überholversuch in Bad Wörishofen - Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro
Am Mittwochvormittag kam es auf der Staatsstraße 2015 bei Schlingen zu einem Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Ostallgäu wollte gerade ...
Zwei Tote bei Familiendrama in Kempten - Drohender Wohnungsverlust könnte Motiv sein
Zwei Tote hat es bei einem Familiendrama Anfang der Woche in Kempten im Allgäu gegeben. Das hat die Polizei am Donnerstagnachmittag mitgeteilt. Demnach soll ein ...
Mike Mieszkowski verlässt ESV Kaufbeuren - Auch Kooperationsspieler Garret Pruden läuft nicht mehr im Trikot der Joker auf
Der ESV Kaufbeuren und Mike Mieszkowski gehen getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Stürmer wird sich innerhalb der DEL2 einem neuen Club anschließen. Der ...
Kaufbeuren: Bild zu Enkeltrickbetrüger veröffentlicht - Polizei hat Täterbeschreibung ebenfalls ausgelegt
Am Mittwoch, 23.10.2019, in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 15:00 Uhr konnten bislang unbekannte Betrüger mit der Masche des „Enkeltrickbetrugs“ eine ...
Versuchter Trickdiebstahl in Memmingen - Täter flüchtete ohne Beute nach Hilferufs des Mannes
Ein Rentner wurde am Dienstagvormittag von einem bislang unbekannten Mann im Bereich Martin-Luther-Platz angesprochen und gefragt, ob er ihm Geld wechseln könne. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shinedown
GET UP
 
matakustix
AlmÖsiKing
 
Riton x Oliver Heldens feat. Vula
Turn Me On
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum