Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Krankenhausperonal und Co.
(Bildquelle: Roswitha Martin-Wiedemann)
 
Kaufbeuren
Montag, 14. Dezember 2015

Kinderklinik im Klinikum Kaufbeuren erhält Spende für High-End-Gerät

Kinderkrebshilfe Königswinkel spendet 25.000 Euro

Um kleinen Patienten mit unklaren Krampfanfällen zu helfen, hat die Kinderkrebshilfe Königswinkel e.V. jetzt mit einer großzügigen Spende der Kinderklinik Kaufbeuren ermöglicht, ein modernes EEG-Monitoring-Highend-Gerät im Wert von insgesamt rund 50.000 Euro zur exakten Diagnosestellung anzuschaffen. Dazu der Chefarzt der Kinderklinik, PD Dr. Markus Rauchenzauner: „Mit der Implementierung dieses Highend-Gerätes haben wir in der Kinderklinik Kaufbeuren allgäuweit die einzige Möglichkeit geschaffen, die Hirnströme von Kindern mit bislang ungeklärten oder nicht vollständig geklärten Anfallsleiden lückenlos über mehrere Tage, aufzuzeichnen.“, so der habilitierte Neuropädiater. Dies sei ein großer Gewinn für die Kinder wie deren Eltern, da man nur mit exakter Diagnose eine ebenso exakte und individuelle Therapie einleiten könne, die immer mit einer erheblichen Verbesserung der Lebensqualität sowohl für die Patienten als auch deren Angehörige einhergehe.

Wenn die Diagnose Epilepsie im Raum steht, dann ist das für Eltern wie Kinder meist sehr belastend. Doch nicht jeder Krampfanfall ist epileptisch. Manchmal stecken einfach auch nur Albträume wie beispielsweise der sog. Nachtschreck (Pavor nocturnus). Jeder unklare Krampfanfall jedoch sollte unbedingt fachärztlich abgeklärt werden. „Normalerweise reicht die ambulante EEG-Diagnostik völlig aus, um eine klare Diagnose zu erhalten“, informiert Rauchenzauner. Treten die Krampfanfälle jedoch ausschließlich nachts auf oder eine bereits diagnostizierte Epilepsie verstärkt sich in der Nacht trotz Medikation, dann kann mithilfe des sog. EEG-Monitoring eine exakte Diagnose gestellt werden. Dazu wird der Patient stationär aufgenommen und über mehrere Tage an das EEG-Monitoring zur Aufzeichnung der Hirnströme angeschlossen. Der Patient wird sowohl via Kamera als auch über einen Monitor direkt am Krankenbett und im Stationszimmer durchgängig überwacht, sodass bei einem Ereignis umgehend reagiert werden kann.

„In den meisten Fällen können auf diese Weise alle Unsicherheiten oder bislang offen gebliebenen Fragen zum Anfallsleiden eines Kindes beantwortet werden“, so Rauchenzauner, der die Neuropädiatrie und insbesondere die Epilepsie zu seinem Spezialgebiet gemacht hat und über langjährige Erfahrung auch aus seiner Tätigkeit an großen neuropädiatrischen Zentren wie Vogtareuth und die Uniklinik Freiburg verfügt. Auf vielen Fachkongressen hält der Universitätsmediziner Vorträge zum Thema und unterrichtet Ärzte und Studenten. „Es ist ein sehr diffiziles und extrem spannendes Feld“, so Rauchenzauner zu seinem medizinischen Steckenpferd. Als Spezialist würde er nahezu täglich mit Kindern konfrontiert, deren Diagnose nicht eindeutig ist.

„Nachdem uns Chefarzt Dr. Rauchenzauner als anerkannter Fachspezialist für Neuropädiatrie von der Bedeutung des EEG-Monitoring für Kinder und Jugendliche mit Anfallsleiden überzeugt hat, war es für uns eine Selbstverständlichkeit diese Summe auf kurzem Wege bereit zu stellen“, so Dr. Rainer Karg, Allgemeinmediziner aus Halblech. Als Präsident der Kinderkrebshilfe Königswinkel e.V. trägt er mit seinem Vize Peter Grimm und Schatzmeister Hans-Jürgen Blaßhofer seit vielen Jahren bei Golfturnieren und Weihnachtsbasaren mit Hilfe fleißiger Hände immense Summen zusammen, die ohne Abzüge an Kinderkliniken weitergereicht werden.


Tags:
Krankenhaus Förderung Spende Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
19-Jähriger betrinkt sich wegen Liebeskummer - Mann beschädigt Eingangstüre und Rettungsdienst
Am Sonntagabend kam es zu einem Rettungsdienst- und Polizeieinsatz in Markt Wald. Ein 19-Jähriger aus Liebeskummer auf dem Weihnachtsmarkt zu viel Glühwein ...
Verletztenzahlen gestiegen auf Allgäuer Skipisten - Anstieg auf den langen Winter zurückzuführen
Die Zahlen der Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) belegen erneut, dass die Anzahl der verletzten Skifahrer auf einem konstant niedrigen Niveau ...
1.000-Euro-Spende für Förderverein Freibad Oberreitnau - Fotograf Wolfgang Schneider mit Spende an Förderverein
Alle Jahre wieder spendet der Natur- und Landschaftsfotograf Wolfgang Schneider kleine oder größere Geldsummen aus dem Verkaufserlös seiner Kalender ...
Kontrolle am Grenztunnel bei Füssen - Mann unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs
Für einen 27-jährigen Niederländer endete die Fahrt mit dem Pkw in der Nacht von Samstag auf Sonntag vorerst an der Kontrollstelle am Grenztunnel der A7. ...
Bad Wörishofen: Körperliche Auseinandersetzung in Firma - Zwei Männer verletzt ins Krankenhaus gebracht
Samstagnacht kam es im Aufenthaltsraum einer Firma in der Jakob-Müller-Straße zu einer Streitigkeit. In dessen Verlauf wurden zwei Personen leicht verletzt. ...
Wohnungsbrand in Loppenhausen (Unterallgäu) - Eigentümer lebensbedrohlich verletzt
Am Samstagabend gegen 20:45 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Donau/Iller ein Zimmerbrand in Loppenhausen mitgeteilt. Es wurden sofort Kräfte der Feuerwehr, des ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wilson Gonzales
I´m Fallin´
 
The Chainsmokers feat. Kelsea Ballerini
This Feeling
 
Russell Dickerson
Every Little Thing
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum