Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
Kaufbeuren
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Freitag, 12. Juni 2015

Kaufbeurer Hospitalstiftung geht neue Wege

Neues Gebäude soll flexibel in der Nutzung werden

Die Kaufbeurer Hospitalstiftung kümmert sich um die Betreuung älterer und pflegebedürftiger Menschen. Dabei geht die Stiftung neue Wege gehen und plant einen Neubau. Das Besondere daran ist die Flexibilität in der Nutzung. Das Konzept wurde in dieser Woche sowohl im Verwaltungs-, als auch im Bauausschuss vorgestellt.

Zunächst sollen in dem geplanten Neubeu seniorengerechte Wohnung entstehen, die komplett barrierefrei sind und eine Art betreutes Wohnen ermöglichen. Ein Teil dieser Wohnungen kann – sollte es nötig werden – direkt in Pflegezimmer umgewandelt werden. Dies nach dem Prinzip „aus Zwei mach Eins“. Das bedeutet, aus einer Wohnung können zwei Pflegezimmer entstehen. Der Neubau soll direkt neben dem bestehenden und bewährten Pflegeheim der Hospitalstiftung im Gartenweg entstehen. Durch die direkte Verbindung kann auf die bestehende Infrastruktur zurückgegriffen werden.

Im Bauausschuss lobte Ulrike Seifert das Konzept der Hospitalstiftung ausdrücklich. Denn es enthält klare Zielsetzungen und leitet daraus sauber konkrete Maßnahmen ab. „Solche Konzepte als Planungsgrundlage würde ich bei mir bei anderen Vorhaben ebenso wünschen“, so die Fraktionsvorsitzende Seifert. „Auch die Darstellung mit Modellfotos ist vorbildlich. Sie ermöglicht eine konkrete Vorstellung der Planung. Dies würde ich für andere Bauvorhaben ebenfalls begrüßen.“

Seniorengerecht heißt: Die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren stehen im Mittelpunkt des Vorhabens. „Deshalb sollten Senioren sollten auch an der weiteren Planung beteiligt werden“, meinte die Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN. „Dies zum Beispiel über den Seniorenbeirat oder mit einer Beteiligung von Mietinteressenten. So könnten Ideen und Vorstellungen der zukünftigen Nutzer in die Planungen einfließen.“

Als Anregung kam ein Verweis auf die Mobilität von Senioren. Sei es mit dem Fahrrad oder dem E-Bike, dass auch vor Ort untergebracht werden muss. Die Umgebung des Quartiers und des Hausumfeldes, zum Beispiel der kombinierte Rad-Fußweg an der Augsburger Straße sollte ebenfalls auf Seniorentauglichkeit überprüft werden.

Auch im Verwaltungsausschuss zuvor gab Fraktionsvize Oliver Schill bereits wichtige Hinweise für die weitere Planung. So gab er zu bedenken, dass seniorengerechtes Wohnen nicht bedeutet, dass die Bewohner kein Auto haben. Er bat deshalb darum, sich der Stellplatzproblematik noch einmal anzunehmen. Ergänzend schlug Schill vor, einen Carsharing-Standort zu integrieren. Aufgrund der Größe des zu erwarteten Neubaus und seiner direkten Wirkung an der Augsburgerstraße ist für Fraktionsvize Schill die Planung – ohne jede Frage – ein Fall für den neuen Gestaltungsbeirat. „Wir sollten hier mit gutem Beispiel vorangehen und die bestmögliche Qualität anstreben, wenn es um die Wirkung für unser Stadtbild geht. Schließlich ist die Augsburgerstraße eine Einfallstraße. Der Neubau wird damit zur Visitenkarte für unsere Stadt.“


Tags:
stiftung gebäude flexibel vorstellung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Einbruch in zwei Memminger Bürogebäude - Sach- und Entwendungsschaden im vierstelligen Bereich
Am Dienstagabend, den 03.12.2019 zwischen 17:30 Uhr und 21:15 Uhr, kam es zu zwei Einbrüchen an einem Bürogebäude in der Bismarckstraße. In beiden ...
Alexander Hold freut sich über Bauzuschüsse fürs Allgäu - Bayerische Landesstiftung beschließt diverse Objekte zu unterstützen
Insgesamt 802.000.-€ wurden als Zuschüsse der Bayerischen Landesstiftung für diverse Objekte in den Landkreisen Oberallgäu und Lindau beschlossen. So ...
Wohnung nach Brand in Kaufbeuren unbewohnbar - Toaster fängt Feuer nachdem Mann sich aussperrt
Ein 26-jähriger Mieter verließ seine Wohnung, um ein Paket anzunehmen. Vorher hatte er allerdings in der Küche einen elektrischen Toaster in Betrieb ...
Jugendfeuerwehr Unterallgäu in Berlin - Stephan Stracke lädt Jugendgruppe in den Bundestag ein
Rund 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr des Landkreises Unterallgäu haben unter Leitung von Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Thiel die Bundeshauptstadt Berlin ...
Mehr Geld und mehr Personal für die Zukunft im Allgäu - Umweltminister Glauber: "Klimaschutz ist Zukunftsschutz"
Mehr Geld und mehr Personal für die Zukunftsaufgaben des Umwelt- und Verbraucherschutzministeriums. Das ist das Ergebnis der heutigen Kabinettsberatungen zum ...
Englische Woche am heutigen Abend in der DEL2 - ESV Kaufbeuren und Ravensburg Towerstars bei Schlusslichtern gefragt
Es steht mal wieder eine englische Woche in der DEL2 an: Der ESV Kaufbeuren empfängt den Tabellenletzten Bayreuth & die Ravensburg Towerstars sind zu Gast beim ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Roxette
June Afternoon
 
KIDDO x GASHI
Coming Down
 
The Chainsmokers
Paris
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum